Christmas Pudding

    (3)
    5 Stunden 15 Min.

    Das ist ein Rezept für einen klassisch britischen Christmas Pudding mit einer köstlichen Brandysoße, der im Wasserbad gegart wird.


    Von 12 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 10 

    • Für den Pudding
    • 85 g Korinthen
    • 85 g Rosinen
    • 85 g Sultaninen
    • 85 g getrocknete entsteinte Datteln, gehackt
    • 85 g getrocknete Aprikosen, gehackt
    • 75 g getrocknete Cranberries
    • 1 große Bio-Orange, Schale abgerieben und ausgepresst
    • 3 EL Sherry oder Brandy
    • 120 g weiche Butter
    • 120 g brauner Zucker
    • 2 Eier, verrührt
    • 1 Apfel, geschält und gewürfelt
    • 1 große Karotte, fein gerieben
    • 30 g Mandelblättchen, geröstet
    • 60 g Mehl
    • 1/4 TL Salz
    • 2/3 TL Backpulver
    • 1 TL Zimt
    • 3/4 TL gemahlene Koriandersamen
    • 1 Prise gemahlener Kümmel
    • 1 Prise gemahlener Ingwer
    • 1 Prise gemahlene Nelken
    • 100 g Semmelbrösel
    • Für die Soße
    • 6 EL Speisestärke
    • 900 ml fettarme Milch
    • 3 EL Zucker, oder nach Geschmack
    • 3 EL Brandy

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:45Minuten  ›  Kochzeit: 4Stunden30Minuten  ›  Fertig in:5Stunden15Minuten 

    1. Alle Trockenfrüchte in eine Schüssel geben. Orangenschale, Orangensaft und Sherry dazugeben und zum Einweichen beiseite stellen.
    2. Eine hitzebeständige 1,5 l fassende Puddingform einfetten und den Boden mit einem Stück Backpapier auslegen.
    3. Butter und Zucker in einer Schüssel leicht und locker aufschlagen und dann nach und nach die Eier untermischen. Apfel, Karotte, Mandeln und eingeweichte Früchte dazugeben und gut vermengen. Mehl und Gewürze darüber sieben und Semmelbrösel hinzufügen. Gründlich mischen.
    4. Mischung in die vorbereitete Puddingform geben und glatt streichen. Eine doppelte Lage Backpapier und eine doppelte Lage Alufolie übereinanderlegen. Eine Falte in die Mitte machen, damit der Pudding beim Garen aufgehen kann. Die Form mit Backpapier und Alufolie abdecken und rundherum mit Küchengarn befestigen.
    5. Die Puddingform in einen großen Topf stellen und so viel kochendes Wasser angießen, dass es bis ca. zur Hälfte der Puddingform reicht. 3 Stunden bei niedriger bis mittlerer Temperatur garen, dabei wenn nötig kochendes Wasser nachfüllen.
    6. Pudding aus dem Wasserbad nehmen und Alufolie und Backpapier entfernen. Locker mit einem Geschirrtuch abdecken und abkühlen lassen.
    7. Sobald der Pudding komplett abgekühlt ist, mit einer Doppelschicht sauberem Backpapier und sauberer Alufolie abdecken und bis zu 3 Monate an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahren.
    8. Vor dem Servieren muss der Pudding nochmals 90 Minuten im Wasserbad gegart werden.
    9. Für die Brandysoße Stärke mit 6 EL kalter Milch verquirlen. Die restliche Milch in einem Topf erhitzen, bis sie beinahe kocht. Heiße Milch zur Stärkemischung gießen und glatt rühren. Zurück in den Topf gießen und bei mittlerer Temperatur unter Rühren erhitzen, bis die Soße andickt. Weiter rühren und 1-2 Minuten köcheln. Zucker und Brandy hinzufügen. Soße probieren und bei Bedarf etwas mehr Zucker zugeben.
    10. Pudding auf eine Platte stürzen. Heiße Brandysoße in eine Saucière füllen und zu dem Pudding servieren.

    Andere Ideen:

    * Wenn Sie mögen, können Sie den Sherry oder Brandy im Rezept auch mit mehr Orangensaft ersetzen.
    * Sie können anstatt einem großen auch 2 kleinere Puddding machen. Dafür die Mischung auf zwei 750 ml Formen verteilen. Der Pudding muss trotzdem noch 3 Stunden gegart werden.
    * Wenn Sie den Pudding wieder aufwärmen möchten, können Sie das gut in der Mikrowelle machen. Folie entfernen und 8 Minuten bei mittlerer Wattstufe (oder nach Herstellerangabe) in der Mikrowelle erhitzen.
    * Machen Sie den Christmas Pudding mit Feigen. Dafür anstatt der Korinthen, Rosinen, Sultaninen, Datteln, Aprikosen und Cranberries, 250 g getrocknete und gehackte Feigen nehmen. Feigen über Nacht in 3 EL dunklem Rum, abgeriebener Schale und Saft einer unbehandelten Zitrone einweichen. Anstatt der Karotte in Schritt 3, eine geschälte und gewürfelte Birne verwenden und 120 g gehackte, abgespülte Cocktailkirschen und 2 Stücke gehackten kandierten Ingwer dazugeben. Die gemahlenen Gewürze weglassen. Den Feigenkuchen mit einer Rum-Ingwersoße servieren. Dazu die gesüßte weiße Soße mit 3 EL Ingwersirup (vom Glas mit dem kandierten Ingwer), 3 EL dunklem Rum und der abgeriebenen Schale einer ungespritzten Zitrone aromatisieren.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (3)

    Es gibt noch keine Besprechungen auf deutsch, aber das Rezept wurde von anderen Allrecipes Communities in anderen Sprachen bereits besprochen

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 5 Rezeptsammlungen ansehen