Omas Grießnockerlsuppe

    Omas Grießnockerlsuppe

    9mal gespeichert
    2Stunden30Minuten


    Von 28 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Es geht doch nichts über eine Grießnockerlsuppe aus selbstgemachter Rinderbrühe. Grießnockerl (im Rest der Republik heißen sie wohl Grießklößchen) lassen sich auch gut einfrieren, ebenso wie die Brühe. Das gekochte Rindfleisch ist auch für andere Zwecke wie z.B. angemachter Rindfleischsalat verwendbar.

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • Rinderbrühe
    • 500 g Suppenfleisch
    • 750 g Rinderknochen
    • 1 große Zwiebel, geviertelt
    • 1 Lorbeerblatt
    • ¼ TL schwarze Pfefferkörner
    • 1 Bund Suppengrün
    • Salz
    • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    • Grießnockerl
    • 125 ml Milch
    • 120 g Grieß
    • 80 g weiche Butter
    • 2 Eier
    • Salz
    • Prise geriebene Muskatnuss

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 2Stunden  ›  Fertig in:2Stunden30Minuten 

    1. Für die Suppe Rindfleisch und Knochen unter kaltem Wasser abspülen und mit Küchenkrepp trockentupfen. Mit 2 l kaltem Wasser, Zwiebel, Lorbeerblatt und Pfefferkörnern in einen Suppentopf geben und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und abgedeckt 1 Stunde köcheln. In den ersten 30 Minuten den entstehenden Schaum abschöpfen. Nach 1 Stunde das klein geschnittene Suppengrün dazugeben und 1 weitere Stunde köcheln.
    2. Für die Grießnockerl Grieß nach und nach mit der Butter vermischen. Eier verquirlen und nach und nach unterrühren, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Mit Salz und Muskatnuss würzen.
    3. Brühe durch ein Sieb abgießen und zurück in den Topf geben. Mit Salz abschmecken und zum Simmern bringen.
    4. Mit zwei Teelöffeln kleine Nockerl aus dem Grieß abstechen und vorsichtig in die Suppe geben. 15 Minuten ziehen lassen und dabei unbedingt darauf achten, dass die Suppe nicht kocht, da die Nockerl sonst auseinanderfallen. Heiß servieren.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (2)

    Besprochen von:
    1

    Grießnockerlsuppe ist einfach immer lecker! Ich hatte sie vorher noch nie selber gemacht und war einfacher als ich dachte. Danke! - 27 Mai 2011

    Maria
    Besprochen von:
    1

    Hat andere Zutaten verwendet: Ich geb immer noch viel Schnittlauch in die Brühe. - 18 Feb 2010

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen