Hoppelpoppel

    (2)
    1 Std.

    Warum dieses Rezept Hoppelpoppel heißt, wusste selbst meine Großtante nicht, die es für mich immer gemacht hat. Wenn man Kartoffel- und Schnitzelreste hat, geht’s noch schneller, ansonsten sind Kartoffeln und Schnitzel aber auch schnell gemacht für dieses sättigende Essen. Mit kleinen Gewürzgurken und Tomatenscheiben servieren. Auch zum Brunch sehr zu empfehlen.


    Von 3 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 600 g Kartoffeln
    • 2 EL + 2 EL Öl
    • 350 g Schweineschnitzel, gewürfelt
    • 1 große Zwiebel, gehackt
    • Salz
    • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    • ¼ TL gemahlener Kreuzkümmel
    • ¼ TL Majoran
    • Prise Muskatnuss
    • 2 EL gehackter Schnittlauch
    • 4 Eier

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 40Minuten  ›  Fertig in:1Stunde 

    1. Kartoffeln ungeschält kochen, bis sie soeben gar, aber noch nicht weich sind.
    2. 2 EL Öl in der Pfanne auf hohe Temperatur erhitzen und Schnitzel bräunen. Zwiebeln hinzugeben und bei mittlerer Temperatur kochen, bis das Fleisch gar ist. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen und warm halten.
    3. 2 EL Öl in der Pfanne erhitzen und die Kartoffeln rundum bräunen, dabei mehrfach wenden. Mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Majoran und Muskatnuss würzen. Mit dem Fleisch einer großen Schüssel mischen.
    4. Eier verquirlen und Schnittlauch unterrühren. Fleisch-Kartoffelmischung in der Pfanne gleichmäßig mit einem Spachtel verteilen. Eier darübergießen und bei niedriger-mittlerer Temperatur kochen, bis die Eier stocken.
    5. Aus der Pfanne gleiten lassen und heiß mit Gewürzgurken und Tomatenscheiben garniert servieren.

    Resteverwertung

    Ideen zur Resteverwertung finden Sie in der Allrecipes Kochschule.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (2)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    Kalle
    Besprochen von:
    1

    Super Resteessen.  -  29 Dez 2009

    Besprechungen aus aller Welt

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen