Schellfisch in Senfsauce

    Schellfisch in Senfsauce

    3mal gespeichert
    35Minuten


    Von 12 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ich weiß nicht, was leckerer ist an diesem Gericht aus dem Norden: der zarte Fisch oder die cremige Senfsauce. Wie dem auch sei, es ist schnell gemacht. Dazu passen Salzkartoffeln oder Reis.

    transatlantikkoch Pennsylvania, Vereinigte Staaten von Amerika

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 1 kg Schellfischfilets
    • 2 EL Zitronensaft
    • 15 g Butter
    • 1 Schalotte, fein gehackt
    • 150 ml trockener Weißwein
    • 1 Lorbeerblatt
    • 250 ml Sahne
    • 2 EL Dijonsenf
    • Salz
    • frisch gemahlener weißer Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Fertig in:35Minuten 

    1. Fisch unter kaltem Wasser abspülen und trockentupfen. Mit Zitronensaft beträufeln und beiseite stellen.
    2. Butter in einer großen Pfanne erhitzen und Schalotte bei mittlerer Hitze glasig werden lassen. Wein und Lorbeerblatt hinzugeben und umrühren. Fisch in die Pfanne legen und abdecken. Hitze herunterstellen und 10 Minuten köcheln. Fisch mit einem Pfannenheber aus der Sauce nehmen und beiseite stellen.
    3. Sahne und Senf mit dem Schneebesen einrühren und kurz aufkochen lassen. Hitze sofort herunterstellen und köcheln, bis die Sauce andickt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    4. Fisch wieder in die Pfanne legen und bei niedriger Temperatur gründlich erhitzen. Darauf achten, dass die Sauce nicht kocht, sonst fällt der Fisch auseinander. Der Fisch sollte sich leicht mit einer Gabel zerteilen lassen, aber nicht auseinanderfallen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (1)

    PetraStange
    Besprochen von:
    0

    Bei mir ist die Sahne geronnen, aber ich kann mir auch schon vorstellen warum – die Sauce hat wie wild gekocht, war also mein Fehler. Sie schmeckte war weiterhin gut trotz der komischen Konsistenz. Das nächste Mal muss ich eben besser aufpassen! - 23 Dez 2008

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen