Frankfurter Kranz

    backfee

    Frankfurter Kranz

    Frankfurter Kranz

    (5)
    1Stunde30Minuten


    Von 31 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Bei uns gibt es kein Familienfest ohne den Frankfurter Kranz meiner Tante Erika. Der selbstgemachte Krokant allein ist ein Hit. Der Trick bei der Buttercreme ist, dass der Sirup die richtige Temperatur hat, da die Buttercreme sonst gerinnt.

    transatlantikkoch Pennsylvania, Vereinigte Staaten von Amerika

    Zutaten
    Portionen: 12 

    • Teig
    • Semmelbrösel für die Form
    • 150 g Zucker
    • 125 g Butter oder Margarine
    • 3 Eier
    • 250 g Mehl
    • 3 TL Backpulver
    • 1 EL Rum
    • Buttercreme
    • 200 g Zucker
    • 6 EL Wasser
    • 5 Eigelb
    • 1 ½ Päckchen Vanillezucker
    • 200 g weiche Butter
    • 3 EL Himbeergelee, glatt gerührt
    • Krokant
    • 1 Messerspitze Butter
    • 2 gehäufte EL Zucker
    • 150 g geraspelte Mandeln

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:45Minuten  ›  Kochzeit: 45Minuten  ›  Fertig in:1Stunde30Minuten 

    1. Backofen auf 180 C/ Gasherd Stufe 4 vorheizen.
    2. Eine Kranzform einfetten und mit Bröseln ausstreuen.
    3. 150 g Zucker und 125 g Butter verrühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver und Rum mischen und hinzufügen. Teig in die Form füllen und 45 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, bis ein Zahnstocher sauber herauskommt.
    4. Für die Buttercreme 200 g Zucker mit 6 EL Wasser zum Auf- und Einkochen bringen, bis ein fester Sirup entsteht. Beiseite stellen.
    5. Eigelb mit 1 ½ Päckchen Vanillezucker schaumig schlagen und den Sirup in einem dünnen Strahl in die Eigelbmasse geben. Vorsicht, der Sirup darf nicht heiß sein, da die Eier sonst stocken!
    6. 200 g Butter in kleinen Portionen unter die Masse schlagen und 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
    7. Den erkalteten Kranz dreimal durchschneiden. Die oberste und unterste Kuchenschicht mit Buttercreme bestreichen. Die mittlere Schicht mit Himbeergelee bestreichen. Alle Schichten akkurat aufeinandersetzen. Den Kranz rundherum großzügig mit Buttercreme bestreichen und kalt stellen.
    8. Für den Krokant 1 Messerspitze Butter und 2 gehäufte EL Zucker vermischen und in einem kleinen Topf leicht bräunen. Mandeln hinzufügen und ebenfalls etwas bräunen. Auf einer eingefetteten Platte abkühlen lassen. Kranz mit Krokant bestreuen und im Kühlschrank lagern.

    Torte schneiden

    Wie man eine Torte sauber in Stücke schneidet, sehen Sie hier

    Vanillezucker selber machen

    Wie sich echter Vanillezucker auf einfache Weise herstellen lässt, steht in der Allrecipes Kochschule

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Eiweiß oder Eigelb verwerten

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie Ideen und Infos fürs Eiweiß verwerten oder Eigelb verwerten.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (5)

    Besprechungen auf Deutsch: (5)

    anton
    Besprochen von:
    2

    Frankfurter Kranz schmeckt wie viele Torten erst am nächsten oder übernächsten Tag so richtig gut. Ich mag dieses Rezept, weil selbst der Krokant hier selbst gemacht wird – kein Vergleich mit fertig gekauftem. Auch das leicht saure Himbeergelee in der Mitte ist wichtig, weil es einen willkommenen Kontrapunkt zum süßen Teig und zur Buttercreme bildet. – Zum Schluss noch ein Hinweis zur Lagerung: der Kühlschrank sollte so geruchfrei wie möglich sein. Frankfurter Kranz hat in einem Kühlschrank mit Tzatziki nichts zu suchen! Dann besser unter einer Kuchenhaube in einem kühlen Kellerraum lagern.  -  01 Jan 2009

    backfee
    Besprochen von:
    1

    SUPER!  -  21 Feb 2011

    Allrecipes
    Besprochen von:
    0

    @ ulli, danke für den Hinweis! Ist korrigiert.  -  18 Feb 2015

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen