Erdnusshähnchen aus dem Slow Cooker

    (406)
    5 Stunden 20 Min.

    Hähnchenbrustfilets werden auf Thai Art in einer cremigen, leicht scharfen Erdnusssauce im Slow Cooker gekocht.


    Von 396 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 6 Hähnchenbrustfilets, in Streifen geschnitten
    • 1 große rote Paprika, Samengehäuse entfernt und in Streifen geschnitten
    • 1 große Zwiebel, grob gehackt
    • 100 ml Hühnerbrühe
    • 4 EL + 1 EL Sojasauce
    • 1 EL gemahlener Kreuzkümmel
    • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
    • ½ TL getrocknete, zerstoßene Chilischote
    • Salz
    • Pfeffer aus der Mühle
    • 2 EL Speisestärke
    • 175 g cremige Erdnussbutter
    • 4 EL Limettensaft
    • 3 Frühlingszwiebeln, gehackt
    • 3-4 EL gehackter frischer Koriander
    • 75 g gehackte geröstete Erdnüsse

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 5Stunden  ›  Fertig in:5Stunden20Minuten 

    1. Die Hähnchenbrustfilets, Paprika und Zwiebel in den Slow Cooker geben. Die Hühnerbrühe und 4 EL Sojasauce hinzufügen. Mit Kreuzkümmel, Knoblauch, Chili, Salz und Pfeffer würzen. Gut umrühren, abdecken und 4 ½ -5 Stunden auf niedriger Temperatur kochen.
    2. 225 ml der Flüssigkeit aus dem Slow Cooker abnehmen und mit der Speisestärke, Erdnussbutter, 1 EL Sojasauce und Limettensaft verrühren. Es sollte eine ziemlich dickflüssige Sauce entstehen. Die Sauce in den Slow Cooker zurückgießen und bei geschlossenem Deckel 30 Minuten auf hoher Temperatur kochen. Mit Frühlingszwiebeln, Koriander und Erdnüssen garniert servieren.

    Hühnerbrühe selbst machen

    Wie Sie Hühnerbrühe selbst machen, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Rezepte für den Slow Cooker anpassen

    Wie man Rezepte für den Slow Cooker anpasst, können Sie hier nachlesen.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (406)

    Besprechungen auf Deutsch: (9)

    YvonneSchmidt
    Besprochen von:
    19

    Ich habe nur den Koriander weg gelassen. Schmeckte toll asiatisch . Am zweiten Tag gegessen sogar noch besser  -  25 Mrz 2015

    AnnaLena
    Besprochen von:
    13

    Wurde SUPER! und ich stimme Yvonne zu, am nächsten Tag noch besser!  -  13 Apr 2015

    KarlHeinz
    Besprochen von:
    12

    War sehr lecker, aber nicht scharf. Wer er scharf haben will, evtl mehr Chili verwenden, kann man aber danach auch noch zugeben. Auf jeden Fall frischen Koriander und Frühlingszwiebeln darüber streuen! Geben einen tollen Geschmack und machen das Gericht frisch.  -  13 Sep 2015

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 10 Rezeptsammlungen ansehen