Kartoffelbrot

    Kartoffelbrot

    (98)
    5mal gespeichert
    1Stunde10Minuten


    Von 99 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ein saftiges, lockeres Kartoffelbrot, das mit frischem Kartoffelbrei hergestellt wird. Es passt hervorragend zu Suppen und Eintöpfen.

    Zutaten
    Portionen: 24 

    • 1 Kartoffel, geschält und gewürfelt
    • 350 ml Wasser
    • 15 g Trockenhefe
    • 800 ml Weizenmehl
    • 3 EL Zucker
    • 30 g Butter
    • 1 EL Salz
    • 2 EL Weizenmehl

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 40Minuten  ›  Fertig in:1Stunde10Minuten 

    1. In einem Topf die Kartoffel mit dem Wasser aufkochen und 12 Minuten weich kochen. Nicht abgießen. Die Mischung auf 43 C abkühlen. 125 ml der Kochflüssigkeit abmessen und zur Seite stellen. Die Kartoffel mit der restlichen Flüssigkeit zerstampfen. Eventuell warmes Wasser hinzufügen; es sollte eine Gesamtmenge von ml sein.
    2. In einer großen Schüssel die Trockenhefe mit dem beiseite gestellten Kartoffelwasser vermischen. Die zerstampfe Kartoffelmischung, 2/3 des Mehles, Zucker, Butter und Salz hinzufügen. Mit den Knethaken des elektrischen Handmixers bei niedriger Geschwindigkeit verrühren, dabei den Teig vom Schüsselrand abkratzen. 3 Minuten bei hoher Geschwindigkeit verkneten. Soviel Mehl wie möglich in den Teig geben und mit der Hand verkneten.
    3. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. So viel Mehl hinzufügen und durchkneten, dass ein fester Teig entsteht. 6-8 Minuten kneten, bis der Brotteig elastisch und geschmeidig ist. In eine leicht geölte Schüssel geben und wenden, damit alle Seiten eingeölt sind. Mit Plastikfolie abdecken und etwa 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich die Größe verdoppelt hat.
    4. Den Teig gut durchkneten und halbieren. Mit Plastikfolie oder einem Geschirrtuch abdecken und 10 Minuten ruhen lassen. Jede Teighälfte zu einem Brotlaib formen. In zwei eingefettete Kastenformen geben und abdecken. Etwa 35 Minuten gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.
    5. Backofen auf 190 C / Gasherd Stufe 5 vorheizen.
    6. Vor dem Backen mit etwas Wasser bestreichen und mit zusätzlichem Mehl bestreuen.
    7. 40-45 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Die Brote in den letzten 15 Minuten mit Alufolie abdecken, damit sie nicht zu stark bräunen. Aus den Backformen stürzen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Alles über Hefeteig

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung und Tipps fürs Backen mit Hefe.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (98)

    Besprechungen auf Deutsch: (4)

    Besprochen von:
    0

    Ich gebe ihm 5 Sterne! Ich liebe die Textur. Ich war leicht und luftig, hatte jedoch einen festeren Geschmack im Mund. Sehr gut. Der Geschmack ist kein starker Kartoffelgeschmack, den ich eigentlch wollte, aber ich war positiv überrascht. Die Textur ist auch sehr gut für selbstgemachte Hamburger-Brötchen. Meine Empfehlung ist, mehr Kartoffeln zu verwenden. Außerdem habe ich den Teig mehr als eine halbe Stunde geknetet da ich so in Gedanken versunken war und es erst realisiert habe, nachdem ich auf die Uhr geschaut hab. Es ist sehr gut aufgegangen, ich habe die Schüssel mit einem feuchten Geschirrtuch abgedeckt. Ich lasse meinen Brotteig immer im warmen Backofen aufgehen und sie gehen immer wunderbar auf. Ich habe aus der einen Hälfte des Teiges Brötchen geformt und die andere Hälfte zu einem gedrehten Brot geformt. (Zu eine Rechteck gerollt, den Teig halbiert, die Hälften nochmals halbiert. Zwei Teigstränge verdreht, die anderen auch verdreht und alles nebeneinander in die Kastenform gelegt.  -  02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Ich habe dieses Brot zu einem Freund zum Abendessen mitgebracht. Es war ein großer Erfolg, jeder hat es sehr genossen. Wenn du Zeit hast, dann ist es echt gut.  -  02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Sehr fest aber gut!  -  02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen