Eierlikör Napfkuchen

    (1)
    2 Stunden 30 Min.

    Ein super Eierlikörkuchen mit Schokolade. Ich überzieh den Kuchen erst mit normaler Kuvertüre und mal dann Streifen mit weißer Kuvertüre drauf.

    regenbogen

    Bayern, Deutschland
    Von 5 anderen gemacht

    Zutaten
    Ergibt: 1 Kuchen

    • Butter und Semmelbrösel für die Form
    • 250 g Butter, Zimmertemperatur
    • 250 g Zucker
    • 4 Eier
    • 250 g Mehl
    • 1 Päckchen Backpulver
    • 1 Tafel Zartbitterschokolade, fein gehackt
    • 250 ml Eierlikör
    • 150 g dunkle Kuvertüre
    • 50 g weiße Kuvertüre

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde  ›  Ruhezeit: 1Stunde Abkühlen lassen  ›  Fertig in:2Stunden30Minuten 

    1. Backofen auf 175°C vorheizen und eine Napfkuchenform einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.
    2. Butter und Zucker schaumig rühren. Eier eines nach dem anderen zugeben und nach jeder Zugabe gut rühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren, dann Schokolade und Eierlikör unterrühren.
    3. Teig in die vorbereitete Napfkuchenform füllen und Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde backen und abkühlen lassen.
    4. Kuvertüren getrennt im Wasserbad schmelzen. Kuchen zuerst mit dunkler Kuvertüre überziehen, dann die weiße Kuvertüre in kleinen Strichen darüber verteilen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Schokolade temperieren

    Wie man Schokolade richtig temperiert, um einen appetitlich glänzenden Schokoladenguss herzustellen, erfahren Sie hier.

    Schokolade schmelzen

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie verschiedene Methoden fürs Schokolade schmelzen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    Besprochen von:
    0

    Leckerer Kuchen - hab ihn für den 1. Advent weihnachtlich verziert  -  01 Dez 2013

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen