Tiramisu mit Vanillepudding

    Tiramisu mit Vanillepudding

    (1)
    12mal gespeichert
    3Stunden30Minuten


    Von 35 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Das Rezept für Tiramisu habe ich von meiner Schwiegertochter. Ich mag die etwas festere Konsistenz, die die Creme durch den Vanillepudding erhält.

    Ulla Hessen, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 2 Eier, getrennt
    • 1 Becher süße Sahne
    • 1,5 Päckchen Vanillezucker
    • 1/2 Päckchen Dr. Oetker Galetta Vanillepudding
    • 250 g Mascarpone
    • 1,5 Päckchen Löffelbiskuits
    • 3 Tässchen Espresso oder stark gebrühter Kaffee
    • 2 EL Kaffeelikör
    • Kakaopulver

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Ruhezeit: 3Stunden Kühl stellen  ›  Fertig in:3Stunden30Minuten 

    1. Eier trennen. Sahne, Eigelb und Vanillezucker in einem Rührbecher verquirlen und Puddingpulver dazugeben. Etwa 1 Minute mit einem Handrührer cremig rühren. Mascarpone unterheben.
    2. Eiweiß in einer zweiten Schüssel steif schlagen. Ebenfalls unter die Puddingmischung heben.
    3. Espresso und Kaffeelikör in in eine kleine Schale oder einen Suppenteller geben. Die Löffelbiskuits kurz darin wenden und nebeneinander in eine Tiramisuform legen. Die halbe Mascarponemischung darüber verteilen und eine zweite Schicht in der Espressomischung gewendete Löffelbiskuits darauf legen. Die restliche Mascarponecreme darauf streichen.
    4. Form mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 3 Stunden kühl stellen. Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben.

    Vanillezucker selber machen

    Wie sich echter Vanillezucker auf einfache Weise herstellen lässt, steht in der Allrecipes Kochschule

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    serafine
    Besprochen von:
    1

    Ganz schön reichhaltig Tiramisu mit einem ganzen Becher Sahne zu machen. Schmecken tut es aber gut.  -  02 Okt 2013

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen