Bärlauch

    (3)

    Das Schöne am Bärlauch ist, das man den ganz umsonst bekommt. So zubereitet ist der Bärlauch eine tolle Beilage. Beim Pflücken aufpassen, dass man ihn nicht mit Herbstzeitlose oder Maiglöckchen verwechselt, die sind nämlich giftig. Man erkennt Bärlauch am Knoblauchgeruch.


    Bayern, Deutschland
    Von 6 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 1 ordentlicher Strauß Bärlauch
    • 1 Ecke Butter
    • Salz
    • Pfeffer
    • Fondor
    • etwas gemahlener Muskat

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:5Minuten  ›  Kochzeit: 10Minuten  ›  Fertig in:15Minuten 

    1. Bärlauch waschen und ein paar Mal durchschneiden.
    2. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, Bärlauch hineingeben und 1-2 Minuten zusammenfallen lassen. In einem Sieb abgießen lassen.
    3. Butter in einem Topf zerlassen und Bärlauch zugeben. Mit Salz, Pfeffer, Fondor und Muskat würzen und die Flüssigkeit verdampfen lassen. Fertig!

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (3)

    Besprechungen auf Deutsch: (3)

    Marianne
    Besprochen von:
    3

    Das Rezept hat mich überrascht, so hatte ich Bärlauch noch nie zubereitet und ich muss sagen, es hat wirklich sehr lecker geschmeckt und ist im Nu gekocht. Kann ich mir zu allem vorstellen, wir hatten Kartoffeln und Salat dazu.  -  15 Mai 2013

    Besprochen von:
    2

    Ein sehr gutes Rezept! Dieses Jahr ist alles so früh dran, mein Bärlauch ist jetzt schon total groß.  -  20 Mrz 2014

    MichaR
    Besprochen von:
    2

    Schmeckt auch super als Beilage zu Spargel  -  23 Mai 2013

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen