Zitronen Lavendel Madeleines

    2 Stunden 40 Min.

    Madeleines, das klassische französische Gebäck, hier mit Zitrone und Lavendel. Schmecken nach Sommer!


    Von 1 anderen gemacht

    Zutaten
    Ergibt: 25 madeleines

    • 130 g Zucker
    • 1 gehäufter EL Lavendelblüten
    • abgeriebene Schale von 1 Zitrone
    • 3 Eier
    • 2 EL flüssiger Honig
    • Saft von 1/2 Zitrone
    • 150 g Mehl
    • 1/2 Päckchen Backpulver
    • 125 g zimmerwarme Butter

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Ruhezeit: 2Stunden Kühl stellen  ›  Fertig in:2Stunden40Minuten 

    1. In einer Schüssel Zucker, Lavendel und Zitronenschale mischen und zwischen den Fingerspitzen reiben, bis der Zucker das Aroma annimmt.
    2. In einer Schüssel Eier und Zuckermischung mit dem Elektromixer aufschlagen. Nach und nach Honig und ZItronensaft dazugeben und weiterschlagen, bis die Mischung hell ist und sich im Volumen verdoppelt hat.
    3. Nach und nach Mehl, Salz und Backpulver dazugeben und alles zu einer glatten Masse vermischen. Zum Schluss die Butter dazugeben. Mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
    4. Ofen auf 240°C vorheizen. Madeleine-Formen buttern und mit Mehl ausstreuen. In jede Mulde der Formen 1 EL Teig geben. Es ist nicht notwendig, den Teig zu verstreichen, da er sich im heißen Backofen von selbst verteilt.
    5. In den vorgeheizten Ofen schieben, 2 bis 3 Minuten backen, bis eine kleine Vertiefung in jeder Madeleine sichtbar ist, dann die Temperatur auf 200°C reduzieren. Weitere 4 Minuten backen, (der Teig sollte sich jetzt anfangen zu wölben), dann Temperatur auf 180°C reduzieren und weitere 3 Minuten backen, bis die Madeleines goldgelb und auf aufgegangen sind.
    6. Sofort aus der Form lösen und auf Kuchendraht abkühlen lassen.

    Lagerung:

    Madeleines schmecken am besten am gleichen Tag, aber kann man sie in einer Blechdose 2 bis 3 Tage aufbewahren.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen