Schnelles und einfaches Parmesanhähnchen

    Schnelles und einfaches Parmesanhähnchen

    2mal gespeichert
    40Minuten


    Von 283 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Hähnchenfilets mit einer leckeren Kruste aus Parmesan, in Weißwein und Butter geköchelt - eine schnelle und köstliche Mahlzeit.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 4 Hähnchenbrustfilets, in Streifen geschnitten
    • Salz
    • Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack
    • 2 Eier, verquirlt, evtl. mehr
    • 50 g Parmesan, fein gerieben, evtl. mehr
    • 50 g Butter
    • 100 ml Weißwein

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:40Minuten 

    1. Das Hähnchen mit Salz und Pfeffer würzen. Parmesan in einen Teller geben, die Eier in einen zweiten Teller geben. Die Hähnchenstücke in die Eier tauchen und danach im Parmesan wenden. Diesen Vorgang mit allen Hähnchenstücken wiederholen. Falls der Parmesan und die Eimischung nicht ausreicht, noch ein Ei verquirlen und mehr Parmesan verwenden.
    2. Die Butter in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur schmelzen. Die Hähnchenfilets darin unter Rühren anbraten, bis sie gleichmäßig braun sind, dabei mehrmals wenden.
    3. Die Temperatur reduzieren und Wein hinzufügen. Abdecken und 20 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (2)

    Besprochen von:
    0

    Hier ist DAS GEHEIMNIS, damit die Panade am Hähchen kleben bleibt: 1. Das Hähnchen soll SEHR TROCKEN sein, nachdem man es abspült. Oft ist das auch schon, das wichtigste. 2. Zur Sicherheit nach dem Trocknen das Huhn in etwas Mehl dippen, bevor man es im Ei wendet. Dadurch entsteht eine dicke Kruste, es ei denn, man kocht das Huhn. Ich weiß nicht, warum einige Menschen das nicht im Rezeot angeben.... Es hat bei diesem Rezept funktioniert, das sehr lecker ist mit einem tollen Geschmack. Wir werden es wieder kochen! - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Der Geschmack des Gerichts war toll. Aber die Kochart hat mich verwirrt: warum soll man sich die Mühe machen, das Huhn zu panieren um eine tolle Kruste zu bekommen, wenn man dann Wein in die Pfanne gibt und das Huhn dadurch durchweicht? Ich würde das Hähnchen stattdessen in Öl anbraten, auf ein Backblech legen und im Ofen warmhalten und dann die Wein-Butter-Sauce separat kochen für den köstlichen Geschmack. Auf jeden Fall ein gutes, einfaches Huhngericht. - 02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen