Stracciatella-Eistorte

    Stracciatella-Eistorte

    (0)
    4Stunden45Minuten


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Eine kühlende Torte für heiße Sommertage. Anstelle von Ricotta kann man auch Mascarpone nehmen. Für bestes Aroma und optimale Konsistenz die Eistorte 20 bis 25 Minuten vor dem Essen bei Zimmertemperatur stehen lassen.

    Zutaten
    Portionen: 16 

    • Bröselboden
    • 100 g Butter
    • 1/2 Tafel Zartbitterschokolade
    • 150 g Löffelbiskuits
    • 2 EL Rum
    • Füllung
    • 4 Blatt Gelatine
    • 3 Eier
    • 200 g Zucker
    • 1 EL Vanillezucker
    • 1 Fläschchen Arrakaroma
    • 250 g Ricotta
    • 2 Becher Sahne
    • 1 Päckchen Schokoblättchen (100 g) (davon 2 EL für Verzierung zurückbehalten)
    • Deko
    • 1 Becher Sahne
    • 1 gehäufter TL Vanillezucker
    • 2 EL Schokoblättchen
    • Belegkirschen

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:45Minuten  ›  Ruhezeit: 4Stunden Einfrieren  ›  Fertig in:4Stunden45Minuten 

    1. Am Tag vorher bzw. einen halben Tag vorher für den Bröselboden Butter zerlassen. Schokolade fein hacken. Löffelbiskuits mit dem Wellholz in einer gut verschlossenen Plastiktüte nicht ganz fein zerdrücken. In eine Schüssel ausleeren, Schokolade untermischen, Butter und Rum darüber träufeln und mit einer Gabel locker mischen, bis alles gut durchfeuchtet ist. Bröselmasse in die ungefettete Springform drücken und kalt stellen.
    2. Für die Cremefüllung Gelatine in kleinem Topf in 125 ml kaltem Wasser 3 Min. einweichen. Eier mit Zucker und Vanillezucker 2 Min. dickschaumig schlagen. Arrakaroma und Ricotta zugeben und glatt rühren.
    3. Gelatine bei mäßiger Hitze auflösen, etwas von der Creme untermischen und diese Mischung unter die restliche Creme rühren.
    4. Sahne steif schlagen und mit einem Schneebesen unterziehen. Schokoblättchen zugeben und Creme auf den Bröselboden gießen. Mit Alufolie gut verschließen und mindestens 3 Stunden gefrieren lassen.
    5. Eine halbe Stunde vorher Torte mit Messer vom Rand lösen und Rand entfernen. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und in Garnierspritze mit großer Sterntülle füllen. Torte mit Torteneinteiler in Stücke einteilen und Torte spritzen, mit halbierten Belegkirschen und Schokoblättchen garnieren.

    Gelatine richtig verwenden:

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie einen ausführlichen Artikel mit Bildern, wie man Gelatine richtig auflöst und unterzieht.

    Torte schneiden

    Wie man eine Torte sauber in Stücke schneidet, sehen Sie hier

    Vanillezucker selber machen

    Wie sich echter Vanillezucker auf einfache Weise herstellen lässt, steht in der Allrecipes Kochschule

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen