Schwäbische Brezenknödel

    stroettele

    Schwäbische Brezenknödel

    Schwäbische Brezenknödel

    (1)
    1Stunde20Minuten


    Von 3 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Das ist das Brezenknödelrezept von meiner Mutter. Jetzt hab ich endlich mal mitgeschrieben. Super als Resteverwertung für alte Brezen.

    Zutaten
    Ergibt: 13 Knödel

    • 10 Brezen vom Vortag
    • gut 500 ml lauwarme Milch
    • etwas Butter
    • 1 Zwiebel, fein gehackt
    • ca. 2 EL frische Petersilie, fein gehackt
    • etwas frischer Schnittlauch
    • 3 Eier
    • Salz
    • Pfeffer
    • 2-3 Mehl zum Binden
    • Semmelbrösel bei Bedarf

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Ruhezeit: 30Minuten Ziehen lassen  ›  Fertig in:1Stunde20Minuten 

    1. Salz von den Brezen abreiben und klein würfeln. In eine große Schüssel geben, mit der lauwarmen Milch begießen und einige Minuten ziehen lassen.
    2. In der Zwischenzeit Butter in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel mit Petersilie und Schnittlauch glasig andünsten. Zwiebelmischung zu den Brezen geben. Eier und Mehl ebenfalls zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Masse zu einem glatten Knödelteig verarbeiten und ca. 30 Minuten stehen lassen. Wenn der Teig zu feucht ist, noch etwas Semmelbrösel untermengen.
    3. Mit feuchten Händen Knödel formen.
    4. Einen Topf mit Salzwasser zum Sieden bringen, Knödel vorsichtig hineinlegen und ca. 30 Minuten im siedenden Wasser gar ziehen lassen (das Wasser darf nicht kochen, sonst fallen die Knödel auseinander).

    Resteverwertung

    Ideen zur Resteverwertung finden Sie in der Allrecipes Kochschule.

    Serviertipp

    Eine umgedrehte Tasse in die Servierschüssel stellen, dann werden die Semmelknödel nicht glitschig, denn alle austretende Flüssigkeit sammelt sich unter der Tasse

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    Paploo
    Besprochen von:
    0

    Wurden super! Danke fürs Rezept  -  10 Feb 2014

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen