Sakuska

    (2)
    2 Stunden 40 Min.

    Sakuska oder Sakusca ist ein rumänischer Gemüseaufstrich, der einfach fantastisch auf Brot oder auch zu Kartoffeln schmeckt. Der Aufstrich wird eingeweckt und hält sich ca. 1 Jahr. Dieses Rezept ergibt ca. 10 Gläser.

    Nini

    Von 28 anderen gemacht

    Zutaten
    Ergibt: 10 Gläser

    • 6 Auberginen
    • 10 Tomatenpaprika oder 7 rote Paprika und 4 rote Spitzpaprika
    • 4 Zwiebeln
    • 3 Knoblauchzehen
    • 1 Dose (400 g) geschälte Tomaten
    • 10 Pfefferkörner
    • Salz
    • Pfeffer
    • 300-400 ml Sonnenblumenöl
    • 3 Lorbeerblätter
    • 2 TL gekörnte Gemüsebrühe
    • 1 EL Tomatenmark (optional)

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:40Minuten  ›  Kochzeit: 2Stunden  ›  Fertig in:2Stunden40Minuten 

    1. Zuerst die Auberginen mit der Schale langsam rösten, bis sie außen schwarz und innen weich sind. Man kann das im Backofen machen aber ich leg sie dafür auf die Elektroherdplatte. Immer eine oder zwei nebeneinander auf mittlerer Stufe (bei mir ist das 5) und röste sie pro Seite ca. 8 Min. Man muss sie 4 mal wenden, so dass die Schale auf allen Seiten schwarz geröstet wird und die Aubergine innen weich wird. Manchmal platzen sie auch auf, das macht aber nichts, einfach weiterrösten undund wenn der Saft getrocknet ist, kann man ihn ganz einfach mit etwas Wasser wegwischen.
    2. Wenn die Auberginen fertig sind, den Stil abschneiden, halbieren und innen mit einem Löffel auslöffeln. Extra Saft abgießen und auf einem Holzbrettchen grob zerkleinern. Paprika in der Küchenmaschine fein hacken. Zwiebeln in der Küchenmaschine fein hacken. Ich hacke alles separat, falls die Gemüsemasse zu groß für meinen Topf ist und ich die Sakuska in mehreren Töpfen kochen muss.
    3. Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln darin glasig andünsten. Paprika dazu geben und ebenfalls andünsten. Nun die Auberginen dazu, Hitze auf mittlere Hitze erhöhen und köcheln (Vorsicht, das spritzt!). Knoblauch durch die Presse drücken und zugeben.
    4. Tomaten pürieren und ebenfalls in den Topf geben. Mit Pfefferkörnern, Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, gekörnte Brühe und Tomatenmark abschmecken und ca. 1 Stunde köcheln.
    5. Kochend heiß in sterile Gläser füllen, sofort mit einem Deckel verschließen und auf den Kopf stellen, damit sich ein Vakuum bildet. Mit einem Tuch abdecken und über Nacht langsam abkühlen lassen.

    Gemüsebrühe selbst machen

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung zum Gemüsebrühe selbst machen.

    Tipps und Tricks zum Einkochen:

    Grundlagen des Einkochens im Wasserbad sowie wertvolle Einmachtipps mit Bildern finden Sie in der Allrecipes Kochschule im Artikel Einkochen. Dort gibt es auch eine Anleitung zum Gläser sterilisieren.

    Auberginen zubereiten

    So werden Auberginen zubereitet, damit sie nicht bitter schmecken.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (2)

    Besprechungen auf Deutsch: (2)

    francesca
    Besprochen von:
    1

    Ich hab auch noch etwas Ayvar untergemischt. Köstlich!  -  25 Jun 2016

    Besprochen von:
    0

    Gerade das letzte Glas aufgemacht. Nächstes Jahr mach ich die doppelte Menge! ein Traum  -  21 Feb 2017

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen