Pasta mit Tomaten-Sardinensoße

    Bei Nudelsoße und Fisch denkt man zunächst an Thunfisch. Sardinen schmecken aber auch sehr gut!

    Gehma

    Bayern, Deutschland
    Von 5 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 400 g Spaghetti oder Fettuccine
    • 3 EL Olivenöl
    • 1 große Zwiebel
    • 2 Knoblauchzehen
    • 3 Paprika (1 rote, grüne und gelbe)
    • 1 EL Oregano
    • 1 EL gekörnte Hühnerbrühe
    • 1 große Dose Tomaten
    • 2 Dosen Sardinen ohne Haut und Gräten
    • 16 schwarze, entsteinte Oliven
    • 1/2 TL Zitronenzucker (siehe Fußnote)
    • reichlich Pfeffer
    • Frugola®
    • Parmesan, frisch gerieben

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Fertig in:35Minuten 

    1. Nudeln in Salzwasser al dente kochen.
    2. Olivenöl langsam in großer Pfanne erhitzen. Zwiebel abziehen, in dünne Ringe hobeln und zugedeckt schmoren. Knoblauch fein hacken und zugeben.
    3. Paprikas waschen und in schmale Streifchen schneiden, kurz mitschmoren, Oregano und gekörnte Brühe sowie Tomaten mit der Flüssigkeit zugeben, Tomaten mit der Gabel zerdrücken und zugedeckt ca. 8 Min. bissfest kochen.
    4. Oliven halbieren, Sardinen klein schneiden, beides mit dem Zitronenzucker unter die Tomatensoße mischen und bei starker Hitze offen sämig kochen und abschmecken. Die gut abgetropften Nudeln in eine große Schüssel füllen und die Tomaten-Sardinensoße darüber geben, Parmesan dazu reichen.

    Hühnerbrühe selbst machen

    Wie Sie Hühnerbrühe selbst machen, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Nudeln kochen

    Tipps und Tricks fürs Nudeln kochen finden Sie in der Allrecipes Kochschule.

    Zitronenzucker

    Das Rezept von Gehma für Zitronenzucker gibt es hier

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen