Streusel Zwetschgendatschi

    (1)
    1 Std. 5 Min.

    Ein besonders feiner Zwetschgendatschi mit leckeren Streuseln und dazu auf jeden Fall Schlagsahne servieren.


    Von 5 anderen gemacht

    Zutaten
    Ergibt: 1 Blech

    • Für den Quark-Ölteig
    • 300 g Mehl und etwa für das Blech
    • 1 Päckchen Backpulver
    • 150 g Zucker
    • 150 g Quark
    • 1 Ei
    • 6 EL geschmacksneutrales Öl
    • 6 EL Milch (oder weniger nach Bedarf)
    • Butter für das Blech
    • Für den Belag
    • ca. 1,5 kg Zwetschgen, entkernt und halbiert
    • Für die Streusel
    • 150 g Mehl
    • 150 g Zucker
    • 150 g Butter
    • etwas Zimt

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 35Minuten  ›  Fertig in:1Stunde5Minuten 

    1. Backofen auf180 °C vorheizen und ein Backblech einfetten und mit Mehl bestäuben.
    2. Alle Teigzutaten zu einem Quark-Ölteig vermengen und das Backblech damit auslegen.
    3. Zwetschgen halbieren, entsteinen und nochmal der Länge nach einschneiden. Mit der Schale nach unten nebeneinander auf dem Blech verteilen.
    4. Alle Zutaten für die Streusel vermengen, bis ein Streuselteig entsteht. Streusel auf den Pflaumen verteilen. Im vorgeheizten Backofen ca. 30-40 Minuten backen, bis die Streusel leicht gebräunt sind.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    manuela
    Besprochen von:
    0

    Ich hab noch nie mit Quark Öl Teig gebacken und der Teig war furchtbar klebrig. ich hab die ganzen 6 EL milch zugegeben, vielleicht war das zu viel. Ich hab den Teig dann auf das Blech mehr gestrichen, als gedrückt, denn der Teig ließ sich nicht anders aufs Blech bringen. Dann Zwetschgen drauf und streusel. Es hat sich aber dann super ausgebacken und Kuchen hat auch total lecker geschmeckt. Mein Blech war etwas zu groß für die Teigmenge und ich hab dann einfach den Teig nur zu 2 Drittel draufgestrichen und dann mit Alufolie eine Barriere gebaut und mit backfesten Gefäßen beschwert, ging super. Kuchen hat toll geschmeckt, werd das nächste Mal weniger Milch nehmen. Bei hat der Kuchen auch viel länger gedauert, eher 50 Minuten und die Streusel waren immer noch nicht ganz kross.  -  08 Sep 2014

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen