Persische Knödel (Gondi)

    Persische Knödel (Gondi)

    (0)
    4mal gespeichert
    11Stunden30Minuten


    Von 6 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dieses Rezept aus der jüdischen Küche Irans ist ein Geheimtipp. Gondi sind kleine Knödel, in Hühnerbrühe gegart und mit persischem Brot (Lavash) und dem persischen Salat Sabsi (siehe Fußnote) gereicht werden.

    Zutaten
    Portionen: 12 

    • 210 g Kichererbsen
    • 750 g Hühnerbrust ohne Haut und Knochen
    • 150 g Zwiebeln
    • 130 g Kichererbsenmehl
    • 150 ml Olivenöl
    • 1/4 TL Kurkuma
    • 1/2 TL Salz
    • 1/4 TL Pfeffer
    • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
    • 3/4 TL gemahlener Kardamom
    • 1-2 l Hühnerbrühe

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 3Stunden  ›  Ruhezeit: 8Stunden Einweichen  ›  Fertig in:11Stunden30Minuten 

    1. Kichererbsen 8 Stunden einweichen.
    2. Fleisch durch den Fleischwolf drehen oder in der Küchenmaschine fein hacken.
    3. Die eingeweichten Kichererbsen genauso zu Mus verarbeiten.
    4. Die Zwiebeln ebenso verarbeiten. Danach ausdrücken und den Zwiebelsaft dabei auffangen.
    5. Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermengen. Wenn die Masse zu weich ist, etwas mehr Kichererbsenmehl dazugeben, wenn sie zu fest ist, etwas mehr Zwiebelsaft und Öl dazugeben.
    6. Mit den Händen einen walnussgroßen Knödel formen. Reichlich Brühe zum Kochen bringen und den Probeknödel in die Brühe geben. Bei aufgelegtem Deckel 45 Minuten ziehen lassen. Wenn der Probeknödel zu fest ist, noch etwas mehr Zwiebelsaft und Öl an die Masse geben. Wenn er zu weich ist und möglicherweise in der Brühe zerfällt, zusätzliches Kichererbsenmehl oder Hühnerfleisch dazugeben. Die Knödel sollten sich mit einem Messer einschneiden lassen.
    7. Wenn der Probeknödel die richtige Konsistenz hat, alle Knödel formen und 90 Minuten in der Brühe ziehen lassen. Nur so viele Knödel auf einmal in den Topf geben, dass sie sich nicht berühren, wenn notwendig die Knödel in mehreren Portionen kochen. Dabei nach Bedarf Wasser zugießen, aber in der letzten halben Stunde kein Wasser mehr zugießen, damit die Brühe konzentrierter ist.
    8. Die Knödel am Schluss alle nochmals gründlich erhitzen und heiß servieren.

    Sabsi persisches Grünzeug

    Das Rezept gibt es hier).

    Ramadan

    Das Wichtigste über das Fastenbrechen und die Mahlzeiten im Ramadan mit Rezeptvorschlägen gibt es in der Allrecipes Kochschule.

    Kichererbsen kochen

    Wie man getrocknete Kichererbsen kocht, steht hier.

    Hühnerbrühe selbst machen

    Wie Sie Hühnerbrühe selbst machen, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen