Rotweinbirnen

    Rotweinbirnen

    (6)
    4mal gespeichert
    2Stunden10Minuten


    Von 9 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ein einfaches und doch köstliches Rezept für Rotweinbirnen aus wenigen Zutaten. Die Birnen schmecken kalt oder warm.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 4 große, feste Birnen
    • 1 unbehandelte Orange
    • 100 g Zucker
    • 1 Zimtstange
    • 1 Flasche Rotwein (Tafelwein)

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 2Stunden  ›  Fertig in:2Stunden10Minuten 

    1. Birnen schälen, vierteln und Kerngehäuse entfernen. (Man kann sie auch im Ganzen mit Stiel pochieren, dann sehen sie besonders festlich aus.)
    2. Orange dünn schälen, die weiße Haut dabei weglassen. Die geschälte Orange anderweitig verwenden. Birnen mit Zucker, Zimtstange und Orangenschale in einen Topf geben und komplett mit Rotwein bedecken. Zum Kochen bringen, dann Hitze reduzieren, so dass der Wein nur noch simmert.
    3. Im geschlossenen Topf langsam bis zu 2 1/2 Stunden köcheln, bis die Birnen weich sind und eine dunkelrote Farbe angenommen haben. Die Kochzeit hängt von der Festigkeit der Birnen und der Birnensorte ab. Auf jeden Fall bei niedriger Hitze köcheln, damit die Birnen ihre Form behalten und nicht zerfallen. Durch sehr langsames und längeres Kochen werden die Birnen auch innen richtig schön rot. Wenn man sie zu früh herausnimmt, sind sie nur außen rot.
    4. Sobald die Birnen die gewünschte Konsistenz erreicht haben, vorsichtig mit einem Schaumlöffel herausnehmen und warm oder kalt servieren.

    Video anschauen

    Festliches Dessert Rezept: Rotweinbirnen
    Festliches Dessert Rezept: Rotweinbirnen
    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (6)

    Besprechungen auf Deutsch: (3)

    katinka
    Besprochen von:
    2

    Die sehen soo gut aus und das Video ist auch superschön, ich glaube, die kommen aufs Weihnachtsmenü :-)  -  14 Dez 2013

    Besprochen von:
    1

    Köstlich auf Vanilleeis!  -  19 Dez 2013

    MichaR
    Besprochen von:
    0

    Gabs gestern als Nachtisch, lecker!  -  07 Dez 2015

    Besprechungen aus aller Welt

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen