Möhren-Gurken-Blumen

    (11)

    Gurken und Möhren als Tulpen, dazu einen Dip und man hat etwas Gesundes beim Kindergeburtstag auf dem Tisch stehen. Oder einfach so für die Kinder hinstellen - ich garantiere, dass die Kleinen so das rohe Gemüse ganz schnell verputzen.

    körnermamsell

    Berlin, Deutschland
    Von 28 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 20 

    • 1 Salatgurke
    • 1 große Möhre
    • Zahnstocher

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Fertig in:10Minuten 

    1. Gurke der Länge nach halbieren und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Kerne herausschneiden, so dass ein Halbmond entsteht.
    2. Möhre in Scheiben schneiden und 2 kleine Dreiecke an einer Seite mit einem scharfen Messer herausschneiden, so dass die Möhrenscheibe wie eine Tulpe aussieht.
    3. Je einen Gurkenhalbmond auf einen Zahnstocher stecken, gefolgt von einer Möhrentulpe. Mit Dip nach Wunsch servieren.

    Tulpe im Blumentopf

    Wenn man unten noch ein Stück Käse ansteckt, steckt die Tulpe im Blumentopf.

    Gurken aus dem eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie Gurken selbst anbauen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (11)

    Besprechungen auf Deutsch: (8)

    syd
    Besprochen von:
    6

    Super süße Idee! Hab ich zum Geburtstag meiner Tochter gemacht und noch ein Stück Käse als Blumentopf mit auf den Zahnstocher gesteckt (siehe Foto). Die Kleinen fandens super  -  11 Mai 2014

    Besprochen von:
    5

    :-) wie niedlich!  -  14 Nov 2014

    Besprochen von:
    3

    Liebe Körnermamsell, wir die Alzheimer Forschung Initiative e.V. mit Sitz in Düsseldorf, finden dieses Rezept ganz prima. Auf unserer Informationsseite für Kinder www.AFi-KiDS.de finden regelmäßig Aktionen statt. Wir würden gerne mit Ihrer Erlaubnis dieses Fingerfoodrezept im April illustriert auf unserer Seite bereitstellen. Würde Sie das freuen?  -  11 Mrz 2016

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen