Kürbiseintopf aus dem Slow Cooker

    Kürbiseintopf aus dem Slow Cooker

    1Speichern
    4Stunden15Minuten


    Von 8 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ein herzhafter herbstlicher Eintopf mit Schweinefleisch, Hirschfleisch, Kürbis und Pilzen.

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 500 g Schweinefleisch zum Schmoren, gewürfelt
    • 500 g Hirschfleisch zum Schmoren, gewürfelt
    • 1 EL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    • 3 mittelgroße Zwiebeln, gehackt
    • 3 (400 g) Dosen stückige Tomaten
    • 1 Flasche Rotwein
    • 3 Stangen Sellerie, in 5 cm Stücke geschnitten
    • 4 große Karotten, in 5 cm Stücke geschnitten
    • 300 g Butternut Kürbis, geschält und gewürfelt
    • 225 g Pilze, in Scheiben geschnitten

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 4Stunden  ›  Fertig in:4Stunden15Minuten 

    1. Fleisch mit Pfeffer bestreuen.
    2. Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Flamme erhitzen. Fleisch portionsweise braun anbraten und in den Slow Cooker geben.
    3. Zwiebeln in der Pfanne weich anbraten.
    4. In den Slow Cooker geben.
    5. Tomaten, Rotwein, Sellerie und Karotten in den Slow Cooker geben. Slow Cooker auf höchste Stufe stellen, bis die Mischung köchelt.
    6. Kürbis und Pilze dazugeben, alles gut mischen und alles erneut zum Köcheln bringen.
    7. Deckel auflegen und Slow Cooker auf niedrigste Stufe herunterstellen.
    8. Mindestens 4 Stunden garen, bis das Fleisch zart ist.
    9. Eintopf abschmecken.
    10. Mit neuen Kartoffeln oder frischem Brot servieren.

    Rezepte für den Slow Cooker anpassen

    Wie man Rezepte für den Slow Cooker anpasst, können Sie hier nachlesen.

    Kürbissorten

    In dem Allrecipes Artikel zum Thema Kürbissorten finden Sie viele Informationen über die verschiedenen Kürbissorten und welcher Kürbis sich für welche Rezepte am besten eignet.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen