Massaman Curry aus dem Slow Cooker

    Massaman Curry aus dem Slow Cooker

    (72)
    22mal gespeichert
    4Stunden35Minuten


    Von 68 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ich habe dieses berühmte Thai Curry für den Slow Cooker angepasst. Als Beilagen dazu passen Jasminreis und gedämpftes Gemüse.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 2 Kartoffeln, in große Stücke geschnitten
    • 1 kleine Zwiebel, grob gehackt
    • 50 g Butter
    • 600 g Rindfleisch zum Schmoren, gewürfelt
    • 3 Knoblauchzehen, gehackt
    • 400 ml Kokosmilch aus der Dose
    • 4 EL Erdnussbutter
    • 3 EL Currypulver (nach Geschmack)
    • 3 EL Thai Fischsoße
    • 3 EL brauner Zucker zum Bestreuen
    • 400 ml Rinderbrühe
    • 75 g geröstete ungesalzene Erdnüsse

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 4Stunden15Minuten  ›  Fertig in:4Stunden35Minuten 

    1. Kartoffeln und Zwiebeln in den Slow Cooker geben.
    2. Butter in einer Pfanne bei mittel-hoher Flamme zerlassen. Fleisch und Knoblauch anbraten, bis das Fleisch gleichmäßig gebräunt ist. Fleisch und Knoblauch in den Slow Cooker geben. Das Bratfett in der Pfanne lassen.
    3. Flamme wieder auf mittel-hoch stellen und Kokosmilch, Erdnussbutter und Curry in die Pfanne geben. Unter Rühren kochen, bis die Erdnussbutter sich aufgelöst hat. Die Mischung in den Slow Cooker geben und auf niedrig eistellen. Fischsoße, Zucker und Brühe dazugeben und untermischen.
    4. Auf niedriger Stufe 4 bis 6 Stunden kochen. 30 Minuten vor Ende der Kochzeit die Erdnüsse untermischen.

    Rezepte für den Slow Cooker anpassen

    Wie man Rezepte für den Slow Cooker anpasst, können Sie hier nachlesen.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (72)

    Besprechungen auf Deutsch: (4)

    babsi_s
    Besprochen von:
    15

    Wurde super! Ich hab einiges anders gemacht - als erstes nur das Rindfleisch angebraten und nicht in Butter sondern in Kokosfett, dann den Knoblauch (und mehr, 5 Zehen) zugegeben und nur ganz kurz mitgegart, und in den Slow Cooker. Dann die Zwiebeln auch kurz in der gleichen Pfanne angebraten und in den Slow Cooker. Dann hab ich einen EL Currypulver mit roter Currypaste ersetzt, das gab einen tollen Geschmack und hab auch weniger Brühe verwendet, nur ca. 250 ml, denn da war schon so viel Flüssigkeit im Topf und nur ca. 2 EL braunen Zucker. Die Erdnüsse hab ich weggelassen, weil ich keine da hatte und hat auch ohne super geschmeckt. Das gibts auf jeden Fall öfters!  -  22 Feb 2016

    sanne
    Besprochen von:
    13

    Ich hab wie babsi_s einen Teil des Currypulvers mit Currypaste ersetzt und weniger Brühe verwendet und wurde super! Kommt in den Ordner.  -  07 Mrz 2016

    georgiana.tugui
    Besprochen von:
    0

    Richtig lecker und einfach!  -  19 Mrz 2017

    Besprechungen aus aller Welt

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen