Besprechungen/Kommentare (6)

Farbenfrohe Paprikasuppe

Für die Zubereitung dieser farbenfrohen kalorienarmen Suppe wird die ganze Farbenpalette von Paprika verwendet. Die Paprika werden mit Knoblauch geröstet, mit Fenchel püriert und in einer Gemüsebrühe gekocht.
Besprechung. (6)


11 Apr 2012
besprochen von: kittenheel
Habe das ganze als Eintopf mit Zwiebeln, Hackfleisch und etwas Fetakäse zum verfeinern gemacht... Einfach toll
 
02 Feb 2009
besprochen von: Lisa
Eine wahre Pracht! Wir haben die Suppe heiß und kalt gegessen. Der Zitronensaft intensiviert den Geschmack und der geröstete Knoblauch harmoniert auf natürlich Weise mit der Paprika. Man sollte nur vorsichtig mit dem Fenchel sein, vorallem wenn man keinen Anis/Lakritzgeschmack mag (wir lieben Lakritz, aber er sollte nur ein milder Nebengeschmack sein und nicht alles überschatten). Ich hab noch extra natives Olivenöl auf die Suppe geträufelt und noch feine gestifteltes Gemüse darauf angerichtet. Danke für eine wirkliche Bereicherung für meine Suppensammlung! Cristen G.
 
02 Feb 2009
besprochen von: Veronica
Fantastische Suppe, von der alle meine Gäste gestern beim Abendessen geschwärmt haben. Ich habe 8 Paprika verwendet ,aber die Brühe um 200 ml reduziert. Die Paprika waren sehr einfach zu pellen, nachdem Dämpfen im Plastikbeutel. Ich habe die Suppe vor dem Servieren mit zerkrümeltem Feta bestreut. Ich werde sie auf jeden Fall nochmal machen.... und zwar sehr bald!
 
02 Feb 2009
besprochen von: IMEYOUALLTHEY
Köstlich! Ich habe nicht die ganze Haut der Paprika geschält (war zu anstrengend) und es hat gar nichts ausgemacht.
 
02 Feb 2009
besprochen von: QUEENLN
Toller Geschmack! Hab den Fenchel jedoch weggelassen, da ich ihn nicht so mag. Tolles Rezept!
 
02 Jan 2009
besprochen von: Brigitte
Nach all der Esserei zu Weihnachten war uns nach einem ganz leichten Essen. Als ich dann auf dem Markt ein ganzes Netz voll preisgünstiger Paprika gefunden habe (sie sahen wohl nicht mehr ganz so schön glatt und glänzend aus, aber das ist egal, da sie ohnehin geröstet werden), habe ich kurzerhand diese Suppe gemacht und sie war köstlich. Sonst kommt bei mir immer ein Klacks Sahne oder Creme fraiche an die Suppe, aber das war hier gar nicht notwendig. Diese Suppe koche ich nochmal, auch wenn ich keine Paprika im Sonderangebot finde.
 

Verlauf

Zuletzt angesehene Rezepte


Zuletzt eingegebene Suchen