Farbenfrohe Paprikasuppe

    Farbenfrohe Paprikasuppe

    15mal gespeichert
    2Stunden


    Von 54 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Für die Zubereitung dieser farbenfrohen kalorienarmen Suppe wird die ganze Farbenpalette von Paprika verwendet. Die Paprika werden mit Knoblauch geröstet, mit Fenchel püriert und in einer Gemüsebrühe gekocht.

    Zutaten
    Portionen: 2 

    • 1 grüne Paprika
    • 2 rote Paprika
    • 1 gelbe Paprika
    • 8 Knoblauchzehen
    • 1/2 Zitrone
    • 750 ml Gemüsebrühe
    • 1 TL Fenchelsamen
    • 1/4 TL getrockneter Thymian
    • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde30Minuten  ›  Fertig in:2Stunden 

    1. Den Ofen auf 190 C / Gasherd Stufe 5 vorheizen. Die Paprika halbieren und die Samen entfernen. Haut von den Knoblauchzehen abziehen. Paprikaschoten mit der Schnittfläche nach oben in eine feuerfeste flache Backform legen. Je eine Knoblauchzehe in jede Paprikaschotenhälfte legen und mit Zitronensaft betröpfeln. 1 Stunde rösten.
    2. In der Zwischenzeit die Gemüsebrühe in einen großen gießen und die Fenchelsamen dazugeben. Zum Kochen bringen, abdecken und bei niedriger Hitze weiterkochen.
    3. Wenn die Paprikaschoten gar sind, aus dem Ofen nehmen und zum Abkühlen zur Seite stellen. Wenn die Schoten kühl genug sind, die Haut abziehen.
    4. Den Fenchelsamen aus der Brühe heraussieben und weiterkochen. Thymian dazugeben und weitere 15 Minuten bei niedriger Hitze kochen, bis die Brühe etwas eingekocht ist.
    5. Ein großes Stück von jeder Paprikaschote abschneiden und in Würfel schneiden. Für die Garnierung zur Seite stellen.
    6. Die restlichen Paprikaschoten, Knoblauchzehen und 7 EL Brühe in den Standmixer geben und klein hacken, aber nicht pürieren, damit die verschiedenen Farben sichtbar bleiben. Die zerhackten Paprikaschoten in die Gemüsebrühe geben und gut umrühren. Mit Pfeffer abschmecken. Die Suppe nicht länger als nötig kochen, da sonst die Farben verblassen. Mit den klein geschnittenen Paprikaschoten garnieren.

    Paleo Diät

    Was die Paleo Diät ist und wie Sie sich nach der Paleo Diät ernähren können, lesen Sie hier.

    Gemüsebrühe selbst machen

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung zum Gemüsebrühe selbst machen.

    Valentinstag Ideen

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie noch mehr Ideen und Anregungen für den Valentinstag.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (6)

    Besprochen von:
    0

    Habe das ganze als Eintopf mit Zwiebeln, Hackfleisch und etwas Fetakäse zum verfeinern gemacht... Einfach toll - 11 Apr 2012

    Besprochen von:
    0

    Eine wahre Pracht! Wir haben die Suppe heiß und kalt gegessen. Der Zitronensaft intensiviert den Geschmack und der geröstete Knoblauch harmoniert auf natürlich Weise mit der Paprika. Man sollte nur vorsichtig mit dem Fenchel sein, vorallem wenn man keinen Anis/Lakritzgeschmack mag (wir lieben Lakritz, aber er sollte nur ein milder Nebengeschmack sein und nicht alles überschatten). Ich hab noch extra natives Olivenöl auf die Suppe geträufelt und noch feine gestifteltes Gemüse darauf angerichtet. Danke für eine wirkliche Bereicherung für meine Suppensammlung! Cristen G. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Fantastische Suppe, von der alle meine Gäste gestern beim Abendessen geschwärmt haben. Ich habe 8 Paprika verwendet ,aber die Brühe um 200 ml reduziert. Die Paprika waren sehr einfach zu pellen, nachdem Dämpfen im Plastikbeutel. Ich habe die Suppe vor dem Servieren mit zerkrümeltem Feta bestreut. Ich werde sie auf jeden Fall nochmal machen.... und zwar sehr bald! - 02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen