Thai-Erdnuss-Curry

    Bei diesem Gericht muss man aufpassen: Die Mengenangaben stimmen nur bedingt, denn auch wenn man zu viel kocht - aufgegessen wird es immer

    madamecuisine

    Von 8 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 100 g Erdnüsse (ungesalzen)
    • 300 g Hühnerfilet
    • 1 rote Chilischote
    • 1 kleine rote Paprika
    • 2 EL Panang Curry Paste (aus dem Asiamarkt)
    • 1 Dose Kokosmilch
    • 10 Limettenblätter
    • 2-3 EL Fischsauce (aus dem Asiamarkt)
    • 1 EL Palmzucker oder brauner Zucker

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 15Minuten  ›  Fertig in:25Minuten 

    1. Erdnüsse in einer Pfanne anrösten und dann mit dem Mörser zerkleinern.
    2. Chilischote und Paprika waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
    3. Bei Limettenblättern das Holz in der Mitte entfernen, aufrollen und in kleine dünne Streifen schneiden.
    4. Hühnerfleisch waschen, trocken tupfen und in Stücke schneiden.
    5. 3 EL Kokosmilch (die Creme) im Wok zusammen mit 2 EL Panang Currypaste erhitzen, bis sich kleine Bläschen bilden.
    6. Fleisch darin ca. 2-3 Min anbraten.
    7. Limettenblätter, Fischsauce und Zucker dazugeben und weitere 3 Min köcheln.
    8. Paprika und Chili hinzufügen, noch etwa 3 Min köcheln lassen. Fertig!

    Auf meinem Blog ansehen

    http://www.madamecuisine.de/thai-erdnuss-curry/

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 13 Rezeptsammlungen ansehen