Kartoffel-Rosenkohlauflauf

    (2)
    1 Std. 15 Min.

    Ein super Rezept wenn man Kartoffeln übrig hat. Der Auflauf ist ein ganzes Gericht. Salat schmeckt gut dazu.

    Lena

    Bayern, Deutschland
    Von 12 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 750 g Rosenkohl
    • 500 g gekochte Kartoffeln, in Scheiben geschnitten
    • Salz
    • 200 g durchwachsener Speck, gewürfelt
    • 2 Zwiebeln, gehackt
    • Butter für die Form
    • 200 g Creme Fraiche
    • 1 Ei
    • Pfeffer aus der Mühle
    • etwas Paprikapulver
    • frische Petersilie, fein gehackt
    • ca. 100 g Käse, gerieben

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde  ›  Fertig in:1Stunde15Minuten 

    1. Rosenkohl putzen und in kochendes Salzwasser geben. Wenn das Wasser wieder kocht, Hitze reduzieren, so dass das Wasser nur noch simmert und Rosenkohl ca. 15-20 Minuten bissfest garen. Abgießen und halbieren.
    2. Während der Rosenkohl kocht Speck in einer Pfanne knusprig braten, dann Zwiebeln zugeben und glasig andünsten.
    3. Eine Auflaufform einfetten und Backofen auf 160 °C vorheizen.
    4. Rosenkohl, Kartoffeln und Speck-Zwiebelmischung abwechselnd in die Form einschichten.
    5. Creme Fraiche mit dem Ei verquirlen und mit Pfeffer, Salz und Paprika abschmecken. Gehackte Petersilie untermischen und Guss über den Auflauf gießen. Mit dem Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen ca. 30-40 Minuten goldbraun backen, bis der Käse schön knusprig ist.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (2)

    Besprechungen auf Deutsch: (2)

    Besprochen von:
    1

    Sehr guter Auflauf, danke fürs Rezept.  -  11 Mrz 2014

    Naschkatze
    Besprochen von:
    0

    Hat wunderbar geschmeckt, danke fürs Rezept  -  06 Jan 2016

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen