Zucchini-Ricotta-Blätterteig

    Zucchini-Ricotta-Blätterteig

    Rezeptbild: Zucchini-Ricotta-Blätterteig
    2

    Zucchini-Ricotta-Blätterteig

    (2)
    40Minuten


    Von 3 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Es musste ein Blitzessen her für zwei hungrige Leute. Das Ergebnis war so lecker dass ich es gleich aufgeschrieben und fotografiert habe.

    Zutaten
    Portionen: 2 

    • 1 Blätterteig, abgetaut
    • 1 Becher Ricotta
    • 2 Knoblauchzehen
    • Kräutersalz
    • Pfeffer
    • 1 große Zucchini
    • etwas Olivenöl

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:40Minuten 

    1. Ofen auf 200 C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.
    2. Blätterteig auf dem Backblech ein wenig ausrollen. Ricotta mit gehackten Knoblauchzehen, Kräutersalz und Pfeffer mischen und auf dem Blätterteig verteilen, gut 1 cm Rand freilassen.
    3. Zucchini in dünne Scheiben hobeln, darauf verteilen. Den Teigrand rundherum hochziehen und festdrücken wie auf dem Foto zu sehen. Salzen, pfeffern und mit Oilvenöl beträufeln.
    4. Im vorgeheizten Ofen 20 bis 30 Minuten goldgelb backen.

    Zucchini im eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie Zucchini selbst anbauen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Valentinstag Ideen

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie noch mehr Ideen und Anregungen für den Valentinstag.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (2)

    Besprechungen auf Deutsch: (2)

    Nora
    Besprochen von:
    3

    Es hätte besser geschmeckt die Zucchini nicht roh drauzutun und vorher etwas zu dünsten, war aber sonst OK  -  30 Sep 2014

    Besprochen von:
    2

    Dein Tipp war gut Nora, Ich habe die Zucchini vorher auch gedünstet und es wurde sehr gut. Ich habe anstatt einer grossen einige kleine Tartes daraus gemacht.  -  10 Mrz 2016

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen