Pak Choi mit Tofu und Soba-Nudeln

    Die nussig schmeckenden Soba-Nudeln aus Buchweizen sind sehr beliebt in Japan. Durch den Tofu bekommt das Gericht eine gehörige Portion gesundes Eiweiß.


    Einfach mal ausprobieren!

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 2 EL Sojasoße
    • 2 EL Sherry oder Noilly Prat
    • 2 EL Sesamöl
    • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
    • 1/2 TL Cayennepfeffer
    • 1 Prise Zucker
    • 250 g fester Tofu, gewürfelt
    • 250 g Soba-Nudeln
    • 1 EL Sonnenblumenöl
    • 250 g Pak Choi, gehackt
    • 1 Dose (220 g) Wasserkastanien, abgetropft und gehackt
    • 2 EL Sesamsamen, ohne Fett in einer Pfanne geröstet

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:8Minuten  ›  Kochzeit: 38Minuten  ›  Fertig in:46Minuten 

    1. Sojasoße, Sherry, Sesamöl, Knoblauch, Cayenne und Zucker in einer Schüssel verrühren. Den gewürfelten Tofu dazugeben und git mischen. Mindestens 10 Minuten, für intensiveren Geschmack besser mehrere Stunden marinieren.
    2. In der Zwischenzeit die Soba-Nudeln nach Packungsanweisung im kochenden Wasser gar kochen. Gut abtropfen lassen.
    3. Tofu aus der Marinade nehmen, Marinade beiseite stellen. Sonnenblumenöl in den Wok oder eine große Pfanne geben und den Tofu 30 Sekunden anbraten. Pak Choi und Wasserkastanien dazugeben und alles 1 bis 2 Minuten braten.
    4. Abgetropfte Soba-Nudeln dazugeben und 1 Minute mit erhitzen. Die Marinade dazugeben und vorsichtig mischen. Mit Sesamsamen bestreuen.

    Soba-Nudeln

    Die Nudeln gibt es im Asienladen oder in gut sortierten Supermärkten. Ersatzweise kann man auch Vollkornnudeln nehmen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen