Zanderfilet in Parmesankruste

    (1)
    18 Min.

    Einfache und pfiffige Art, Weißfischfilet einmal ein bisschen anders zu präsentieren. Dazu passen Polentataler oder Runzelkartoffeln (papas arrugadas) sowie Blattsalat.

    fghaas

    Niederösterreich, Österreich
    Von 2 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 4 Zanderfilets (ca. 100g pro Stück)
    • 100g Weizenvollkornmehl
    • 2 Eier
    • 100g Parmigiano Reggiano oder Grana Padano
    • 3 Zweige Rosmarin
    • Salz
    • Pfeffer, schwarz
    • Sonnenblumenöl zum Ausbacken

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 8Minuten  ›  Fertig in:18Minuten 

    1. Zanderfilets auf der Hautseite einschneiden, kräftig salzen und leicht pfeffern, danach in Mehl wenden.
    2. Eier in einer flachen Schüssel versprudeln.
    3. Parmigiano oder Grana fein reiben, Rosmarin fein hacken. Beides vermischen und ebenfalls in einer flachen Schüssel bereithalten.
    4. Fett fingerhoch in einer Bratpfanne (mit dickem Boden) erhitzen.
    5. Bemehlte Filets durch das Ei ziehen, in der Parmiggiano-Rosmarin-Panade wenden und schwimmend bei mittlerer Hitze herausbacken. (4 Minuten auf jeder Seite)
    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    Julian
    Besprochen von:
    0

    Rosmarin Parmesankruste war super, ich habs mit Mahi mahi gemacht. Ging schnell und war sehr lecker  -  04 Jan 2015

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 4 Rezeptsammlungen ansehen