Bayerische Hollerkiachl

    Bayerische Hollerkiachl

    Rezeptbild: Bayerische Hollerkiachl
    1

    Bayerische Hollerkiachl

    (1)
    50Minuten


    Von 2 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Hollerkiachl oder auf hochdeutsch Holunderküchlein sind ausgebackene Holunderblütendolden. Man kann sie nur zur Holunderblütenzeit machen, also nicht verpassen!

    Zutaten
    Portionen: 2 

    • 12 frische Holunderblütendolden
    • 200 g Vollkornmehl
    • eine Prise Salz
    • 3 Eier
    • 250 ml Milch oder dunkles Bier
    • Fett zum Ausbacken
    • Puderzucker zum Bestäuben

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 10Minuten  ›  Ruhezeit: 30Minuten  ›  Fertig in:50Minuten 

    1. Dolden ausschütteln, nicht waschen!
    2. Aus Mehl, Eiern, Salz und Milch einen Teig rühren.
    3. In einer großen Pfanne Fett erhitzen. Holunderblüten am Stiel halten, kurz in den Teig eintauchen und im heißen Fett goldgelb ausbacken.
    4. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und wenn gewünscht mit Puderzucker bestäuben. Möglichst heiß essen! Guten Appetit!

    Holunderblüten sammeln

    Wichtige Tipps fürs Sammeln und Verarbeiten von Holunderblüten finden Sie hier.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    Besprochen von:
    0

    Holunderküchlein schmeckten köstlich. Die Holunderblüten waren auch besonders schön weil es so lange nicht geregnet hat. Nicht mit Puderzucker sparen! an den Teig kommt ja gar kein Zucker, das heißt, man braucht auf jeden Fall Zucker danach.  -  13 Jun 2014

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen