Vietnamesisches Rinderfilet mit grünen Bohnen (Thit Bo Sao Dau)

    Vietnamesisches Rinderfilet mit grünen Bohnen (Thit Bo Sao Dau)

    9mal gespeichert
    1Stunde21Minuten


    Von 131 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Das ist ein schnelles, vietnamesisches Rezept für pfannengerührtes Rinderfilet mit grünen Bohnen. Am besten passt Reis als Beilage.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
    • ¼ TL Pfeffer
    • 1 TL Speisestärke
    • TL + + 2 EL + 1 EL Öl
    • 500 g Rinderfilet, in dünne Streifen geschnitten
    • ½ Zwiebel, in feine Scheiben geschnitten
    • 500 g Rindersteak aus der Flanke, sehr dünn geschnitten
    • 250 g grüne Bohnen, Enden abgeschnitten
    • 4 EL Hühnerbrühe
    • 1 TL Sojasauce

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 6Minuten  ›  Ruhezeit: 1Stunde Marinieren  ›  Fertig in:1Stunde21Minuten 

    1. Knoblauch, Pfeffer, Speisestärke und 1 TL Öl in einer großen Schüssel verrühren. Rindfleisch hinzufügen und gut vermischen.
    2. 2 EL Öl in einem großen Wok bei hoher Temperatur erhitzen. Fleisch hinzufügen und 2 Minuten unter Rühren anbraten, bis es anfängt zu bräunen. Das Rinderfilet in eine große Schüssel geben und zur Seite stellen.
    3. 1 EL Öl im Wok erhitzen. Zwiebel hinzufügen und solange braten, bis sie weich ist. Die Bohnen einrühren, Hühnerbrühe zugießen. Abdecken und die Temperatur leicht reduzieren. 4-5 Minuten köcheln, bis die Bohnen bissfest sind. Sojasauce und Rindfleisch einrühren. 1-2 Minuten unter Rühren aufkochen, bis alles gut erhitzt ist.

    Grüne Bohnen im eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie grüne Bohnen selbst anbauen.

    Hühnerbrühe selbst machen

    Wie Sie Hühnerbrühe selbst machen, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Garzeit und Kerntemperatur von Fleisch

    In der Allrecipes Kochschule erfahren Sie alles Wichtige über die Garzeit und Kerntemperatur von Fleisch.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (2)

    Besprochen von:
    0

    Wer auch immer das Rezept geschrieben hat, kommt wahrscheinlich nicht aus Vietnam. Es schmeckt nicht so, wie es sollte, weil es falsch zubereitet wird: Man nimmt nicht eine Knoblauchzehe - man nimmt soviel wie man will! Auf mittlere Hitze erhitzen, Öl dazy und das Fleisch unter schnellem Rühren anbraten, bis es teilweise die Farbe gewechselt hat, etwas Fischsauce dazu. Wenn das Fleisch ganz die Farbe geändert hat, auf einen Teller geben. Nicht vergessen: Rind und Schwein wird zäh, wenn man es zu lange anbrät! Nun mehr Knoblauch zugeben und mehr Öl, bei hoher Hitze die grünen Bohnen reingeben. Schnell rühren, bis die Bohnen dunkelgrün sind, dann mit mehr Fischsauce würzen. Der zweite Schritt für die Bohnen ist die Hitze zu reduzieren und alle 10 Sekunden zu rühren, bis sie weich sind. Man kann einen EL Wasser oder mehr zugeben. Nicht vergessen, im Gegensatz zu chinesischen Gerichten wird nur bei SEHR wenigen vietnamesischen Gerichten Stärke eingerührt, um eine dicke Sauce zu bekommen. Außerdem, anders als bei anderen asiatischen Gerichten, südostasiatisches Essen (inklusive thailändisch) wird mit Fischsauce und nicht mit Sojasauce gewürzt. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Ich finde das Rezept super und habe es schon mehrere Male gekocht. Sehr einfach und schnell zuzubereiten. Ich hab die Hühnerbrühe mit Rinderbrühe ausgetauscht und das Ergebnis ist noch leckerer und besser - schmeckt ähnlich wie Rindersuppe. Anstatt das Rindfleisch rauszunehmen, hab ich es mit den Bohnen geköchelt, dadurch wurde das Gericht saftiger. Es schmeckt sehr gut mit asiatischen Nudeln. - 02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen