Vegetarische Bulgur-Nuss-Burger

    Vegetarische Bulgur-Nuss-Burger

    6mal gespeichert
    30Minuten


    Von 24 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Diese Burger aus Bulgur, Cashews und Sonnenblumenkernen müssen vor dem Garen erstmal eine Weile in den Kühlschrank. Sie können gegrillt, gebraten oder gebacken werden. Dieses Rezept ergibt 6 relativ große Burger.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 175 ml Wasser
    • 150 g Bulgur
    • 1 EL Sojasauce
    • 175 g Cashewnüsse
    • 100 g ungesalzene Sonnenblumenkerne
    • 2 Eier, verschlagen
    • 1 TL Chilipulver-Gewürzmischung (siehe Fußnote)
    • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
    • 1 Spritzer scharfe Sauce, z.B. Tabasco

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 10Minuten  ›  Fertig in:30Minuten 

    1. Wasser, Bulgur und Sojasauce in einem Topf zum Kochen bringen. Von der Kochstelle nehmen, Deckel auflegen und 10 Minuten stehen lassen, bis alle Flüssigkeit aufgesaugt wurde.
    2. Cashewnüsse und Sonnenblumenkerne in einer Küchenmaschine fein mahlen.
    3. Gekochten Bulgur, gemahlene Cashewnüsse und Sonnenblumenkerne, Eier, Chilipulver, Knoblauch und Tabasco in einer Schüssel mischen. Abgedeckt 4 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
    4. Grill auf mittlere Hitze vorbereiten.
    5. Aus der Bulgurmasse 6 Burger formen. Um die Krümel aufzufangen, eine Lage Alufolie auf den Grillrost legen. Burger in 10 Minuten goldbraun grillen, dabei einmal wenden. Die Garzeit richtet sich nach Dicke der Burger und der Grilltemperatur.

    So grillt man Hamburger

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie Tipps und Tricks rund ums Hamburger grillen.

    Chilipulver

    Lesen Sie in der Allrecipes Kochschule alles über Chilipulver selbst machen.

    Gesund grillen

    In der Allrecipes Kochschule können Sie nachlesen, wie man gesund grillt

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (1)

    gartenfee
    Besprochen von:
    0

    Schmeckt gut, aber unbedingt weniger Chili, das wird zu scharf - 06 Jun 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen