Scharfe Karottensuppe mit Koriander

    Scharfe Karottensuppe mit Koriander

    Rezept speichern
    50Minuten


    Von 31 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Eine wunderbar sahnige Suppe mit ein wenig scharfem Pep. Ideal als Wintergericht oder Vorspeise. Wenn man die Worcestershiresauce weglässt, hat man ein rein vegetarisches Gericht.

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 1 EL Olivenöl
    • 2 große Zwiebeln, gehackt
    • 5 Karotten, geschält und gehackt
    • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
    • 1 große rote Chili, fein gehackt, mitsamt den Samen
    • 3 (400 g)-Dosen Tomaten mit Saft
    • 250 ml Gemüsebrühe
    • 1 Bund frischer Koriander, gehackt
    • 2 EL Balsamessig
    • 2 TL Zucker
    • 1 EL Worcestershiresauce
    • Salz
    • Pfeffer
    • 250 ml Crème Double oder Schlagsahne

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 40Minuten  ›  Fertig in:50Minuten 

    1. Olivenöl in einem großen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Zwiebeln, Karotten, Knoblauch und Chili weich sautieren.
    2. Tomaten, Gemüsebrühe, Hälfte des Korianders, Zucker und Worcestershire zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
    3. Zum Kochen bringen, dann Hitze auf niedrig reduzieren und 30 Minuten köcheln.
    4. Suppe portionsweise in einen Standmixer geben und pürieren. Suppe zurück in den Topf geben und gründlich erhitzen.
    5. Suppe von der Kochstelle nehmen und die Sahne einrühren. Koriander fein hacken und vor dem Servieren in die Suppe geben.
    6. Für eine hübsche Präsentation etwas Sahne in einem Kreis einrühren und Korianderblättchen in die Mitte streuen.

    Gemüsebrühe selbst machen

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung zum Gemüsebrühe selbst machen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (1)

    gartenfee
    Besprochen von:
    0

    Die Chilisamen habe ich weggelassen, erstmal stören Sie und außerdem machen sie die Suppe echt zu scharf. Aber ansonsten ein gutes Rezept. - 07 Mrz 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen