Käsekugeln als Fingerfood

    Käsekugeln als Fingerfood

    Käsekugeln als Fingerfood

    (2)
    50Minuten


    Von 3 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ich mach meine Frischkäsetrüffel mit Oliven und mehr Gewürzen und wälz sie dann in einer pikanten Mischung aus Pistazien, Paprika und Schwarzkümmel.

    Nicola Baden-Württemberg, Deutschland

    Zutaten
    Ergibt: 15 - 20 Käsetrüffel

    • 300 g Frischkäse
    • 2 EL Weißwein
    • 2 Knoblauchzehen, durch die Presse gedrückt
    • 1 Zwiebel, ganz fein gehackt
    • 80 g Oliven, klein geschnitten
    • 100 g Pecorino, gerieben
    • Salz
    • Pfeffer
    • 3 EL Schwarzkümmel
    • 3 EL Paprika edelsüß
    • 3 EL gehackte Pistazien

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Ruhezeit: 30Minuten Kühl stellen  ›  Fertig in:50Minuten 

    1. Frischkäse und Wein miteinander verrühren, dann Knoblauch und feinst geschnittene Zwiebel untermengen. Oliven und Pecorino zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut vbermengen. Abdecken und ca. 1 Stunde kühl stellen.
    2. Masse zu kleinen Kugeln formen. Schwarzkümmel, Paprika und Pistazien in einen tiefen Teller geben und die Käsekugeln darin wälzen. Bis zum Servieren kühl stellen.

    Andere Ideen:

    Die Käsetrüffel schmecken auch prima mit anderen Kräutern oder Gewürzen. Oder mischen Sie fein gehackten Räucherlachs oder Nordseekrabben unter den Frischkäse.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (2)

    Besprechungen auf Deutsch: (2)

    Claudia_Meilinger
    Besprochen von:
    1

    Ganz pikant und super lecker, ich hab einfach kleine Portionen mit einem Teelöffel abgestochen und dann durch das Wälzen in den Gewürzen werden sie eh rund. Ich hab etwas mehr Pistazien verwendet, das mildert das Ganze und eher weniger Zwiebel, sonst sind sie zu scharf. Ich hab die Kugeln auch recht klein gemacht, das schmeckt besser. Ich musste gar nicht nachwürzen.  -  08 Apr 2015

    nelly75
    Besprochen von:
    0

    Super Rezept!!!! dauert ein bisschen, aber lohnt sich, und ja, wenig Zwiebel, denn so roh ist sie nicht jedermanns Sache und ganz klein schneiden.  -  28 Dez 2015

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen