Pflaumen-Chutney

    Pflaumen-Chutney

    (2)
    1Speichern
    1Stunde


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Das perfekte Rezept, wenn man mal wieder in Pflaumen oder Zwetschgen ertrinkt. Das Rezept ergibt 2 Gläser a 450 g.

    syd

    Zutaten
    Ergibt: 2 Gläser

    • 1 kg Pflaumen oder Zwetschgen
    • 1/4 TL ganze Fenchelsamen
    • 1/4 TL ganze Bockshornsamen
    • 475 ml Essig
    • 450 g Zucker
    • 10 Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt
    • 1 TL frischer Ingwer, fein gehackt (mehr oder weniger nach Geschmack)
    • 2 Lorbeerblätter
    • 1/4 TL gemahlene Macisblüte
    • 1/4 TL Garam Masala (siehe Fußnote)
    • 1 frische rote Chilischote, fein gehackt
    • 80 g Rosinen

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 45Minuten  ›  Fertig in:1Stunde 

    1. Essig in einem festen Topf erhitzen. Pflaumen, Fenchel und Bockshornsamen zugeben. Dann die restlichen Zutaten unterrühren und bei hoher Hitze zum Kochen bringen. Eindicken lassen, dabei rühren, damit nichts anbrennt. Der Kochvorgang kann bis zu einer Stunde dauern, je nach Pektingehalt der Früchte (je reifer die Früchte, desto weniger Pektin, desto länger müssen die Früchte gekocht werden. Wenn die Pflaumen noch nicht so reif sind, kann sich die Kochzeit verkürzen).
    2. Konsistenz testen

    3. Das Chutney dickt beim Abkühlen weiter ein. Am besten einen löffelvoll Chutney in das Gefrierfach geben. Wenn es kühl ist und dick ist, ist es fertig (nicht zu lange im Gefrierfach lassen)
    4. Schaum

    5. Beim Kochen bildet sich Schaum. Schaum entweder unter das Chutney rühren oder abschäumen.
    6. Wenn man eine größere Menge einkocht

    7. Wenn man eine besonders große Menge einkocht, weniger Knoblauch und Ongwer nehmen. Wenn man zum Beispiel 3 kg Pflaumen verwendet, nicht 30 Knoblauchzehen verwenden, sondern nur 15. Das reicht vollkommen.
    8. Aufbewahrung

    9. Diese Rezept ergibt 2 450 g große Gläser Chutney. Es hält sich monatelange im Kühlschrank oder man kann das Chutney auch in Marmeladengläser abfüllen und 20 Minuten kochen und so sterilisieren. Dann abkühlen lassen und an einem dunklen, kühlen Ort bis zu einem Jahr aufbewahren.

    Garam Masala selber machen

    Garam Masala kann man sich auch ganz einfach selber zusammenmischen, dann schmeckt die indische Gewürzmischung intensiver und man kann es nach eigenem Geschmack variieren. Das Grundrezept für Garam Masala finden Sie hier.

    Tipps und Tricks zum Einkochen:

    Grundlagen des Einkochens im Wasserbad sowie wertvolle Einmachtipps mit Bildern finden Sie in der Allrecipes Kochschule im Artikel Einkochen. Dort gibt es auch eine Anleitung zum Gläser sterilisieren.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (2)

    Es gibt noch keine Besprechungen auf deutsch, aber das Rezept wurde von anderen Allrecipes Communities in anderen Sprachen bereits besprochen

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen