Rindfleisch Stifado (Griechischer Rindfleischeintopf)

    PetraStange

    Rindfleisch Stifado (Griechischer Rindfleischeintopf)

    Rindfleisch Stifado (Griechischer Rindfleischeintopf)

    (5)
    2Stunden10Minuten


    Von 10 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Stifado ist das griechische Wort für Eintopf. Stifado braucht immer ein Fleisch, z.B. Hase, Rindfleisch oder auch Rinderherzen. Das ist ein einfaches, köstliches Stifadorezept. Dazu passen Reis, Kartoffelbrei oder einfach viel knuspriges Brot!

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 2 kg kg Rindfleisch, grob gewürfelt
    • 100 ml Olivenöl
    • 750 g kleine Schalotten, geschält aber im ganzen
    • 3-5 ganze Knoblauchzehen
    • 500 g passierte Tomaten
    • 200 ml Wasser
    • 2 ganze Nelken
    • 1 TL ganze Pimentkörner
    • 2 Lorbeerblätter
    • 1/2 TL Zimt
    • Meeressalz
    • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:40Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde30Minuten  ›  Fertig in:2Stunden10Minuten 

    1. Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer bis hoher Hitze erhihitzen. Rindfleisch zugeben und ca. 5 Minuten von allen Seiten anbraten (bei Bedarf portionsweise anbraten). Rindfleisch aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.
    2. Schalotten und Knoblauch hineingeben und 3-5 Minuten anbraten, bis die Schalotten weich und glasig sind.
    3. Fleisch zurück in den Schmortopf geben und vermengen, so dass das Fleisch am Topfboden ist und die Schalotten oben liegen. Passierte Tomaten, Wasser und Gewürze zugeben. Abdecken und Temperatur auf mittel bis niedrig stellen. 75 Minuten auf niedriger Hitze schmoren ohne umzurühren. Die letzten 15 Minuten Deckel abnehmen, damit extra Flüssigkeit verdampfen kann. Ab und zu den Topf schütteln, damit nichts anbrennt, aber nicht umrühren, sonst zerfallen die Zwiebeln)
    4. Die Zwiebeln in demselben Schmortopf 4-5 Minuten anbraten, bis sie weich sind. Den Knoblauch dazugeben und weitere 30 Sekunden anbraten. Das Mehl unterrühren, die Herdplatte runterstellen und 1-2 Minuten weiterrühren, bis das Mehl etwas Farbe angenommen hat.

    Tipp

    Man kann auch sehr kleine Zwiebeln oder Silberzwiebeln anstelle von Schalotten verwenden.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (5)

    Besprechungen auf Deutsch: (2)

    UlrikeB
    Besprochen von:
    0

    Wurde sehr lecker! Dazu gab es Bohnen im Speckmantel und Reis  -  23 Dez 2015

    PetraStange
    Besprochen von:
    0

    hat sehr gut geschmeckt!  -  14 Jul 2015

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen