Kürbisgnocchi aus Butternuss Kürbis

    Kürbisgnocchi aus Butternuss Kürbis

    (1)
    Rezept speichern
    45Minuten


    Von 2 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dieses Gnocchi Rezept schmeckt köstlich einfach nur mit Butter und Salbei. Den Butternusskürbis muss man schon im Voraus kochen oder im Ofen rösten und abkühlen lassen.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 450 g gekochter und pürierter Butternut Kürbis, bereits abgekühlt
    • 180 g Mehl
    • 40 g frisch geriebener Parmesan
    • 1 1/2 TL Salz
    • 2 Eier
    • 1 EL Olivenöl extra vergine

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:40Minuten  ›  Kochzeit: 5Minuten  ›  Fertig in:45Minuten 

    1. Butternusskürbispüree, Mehl, Parmesan und Salz in einer großen Schüssel vermengen. Eier und Olivenöl zugeben und mit den Händen zu einem klebrigen Teig verarbeiten.
    2. Ein Stück Teig abschneiden und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle mit ca. 1 cm Durchmesser formen. In 1 cm dicke Stücke schneiden und mit der Rückseite iner Gabel das traditionelle Gnocchi Muster hineindrücken. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.
    3. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Gnocchi hineingeben und so lange kochen, bis sie an der Pberfläche schwimmen. Testen, ob sie auch durchgekocht sind. Mit einem Schaumlöffel herausfischen und mit Ihrer Lieblingspastasaice servieren.

    Kürbissorten

    In dem Allrecipes Artikel zum Thema Kürbissorten finden Sie viele Informationen über die verschiedenen Kürbissorten und welcher Kürbis sich für welche Rezepte am besten eignet.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    das.auge.isst.mit
    Besprochen von:
    0

    Geschmeckt hat es zwar ganz gut, aber von Gnocchi kann hier keine Rede sein, der Teig ist VIEL zu weich, eher wie Nockerl wie man auf dem Foto sieht, ich habe sie mit Löffeln in kochende Wasser getan. Also deswegen leider nur ***  -  02 Okt 2015

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen