Omas Blaukraut

    Omas Blaukraut

    (1)
    3mal gespeichert
    1Stunde25Minuten


    Von 14 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Das ist das Blaukrautrezept meiner Oma, sie war aus Franken und sie hat das Blaukraut bei jedem Feiertag gekocht.

    mixerlisl Baden-Württemberg, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 1 kg mittelgroßer Rotkohl, geputzt, gewaschen, Strunk entfernt und gehobelt
    • ca. 2 EL Öl
    • 1 EL Zucker
    • 2 Äpfel, je nach Größe, geschält, Kerngehäuse entfernt und klein geschnitten
    • 1 Zwiebel, fein gehackt
    • ca. 4 EL Apfelessig oder Rotweinessig
    • Salz
    • ca. 500 ml Flüssigkeit
    • 1 Gemüsebrühwürfel
    • ein paar Nelken
    • 1 Stück Zimtstange
    • 2 EL Preiselbeeren

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde10Minuten  ›  Fertig in:1Stunde25Minuten 

    1. Öl in einem Topf erhitzen und den Zucker darin hell anbräunen. Zwiebel und Apfel zugeben und kurz mitdünsten. Dann das Blaukraut zugeben und sofort mit Essig begießen, damit es seine Farbe behält.
    2. Flüssigkeit zugießen, wenn man noch einen Rest Rotwein hat, den auch mit zugeben. Das gibt einen tollen Geschmack. Nelken und Zimtstange zugeben und alles bei niedriger Hitze ca. 60-90 Minuten gar dünsten.
    3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und am Ende die Preißelbeeren unterrühren.

    Tipp

    Aufgewärmt schmeckt das Blaukraut besonders gut, drum am besten schon am Vortag kochen und dann am nächsten Tag nur noch aufwärmen.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    Besprochen von:
    0

    Blaukraut bleibt Blaukraut....einfach immer superlecker!  -  05 Jan 2015

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen