Blattsalat mit Erdbeeren, Pilzen und Mohn-Vinaigrette

    Blattsalat mit Erdbeeren, Pilzen und Mohn-Vinaigrette

    2mal gespeichert
    20Minuten


    Von 69 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ein guter Freund hat diesen Salat zu einem Sommerfest mitgebracht. Eine faszinierende Mischung aus verschiedenen Blattsalaten, Erdbeeren, Pekannüssen und Pilzen mit einem Dressing aus Olivenöl, Mohnsamen und Balsamessig serviert.

    Zutaten
    Portionen: 10 

    • 175 ml natives Olivenöl
    • 100 g Zucker
    • 1 EL Mohn
    • 1 TL Senfpulver
    • 5 EL Balsamessig
    • Salat
    • 500 g gemischte Blattsalate
    • 150 g frische Pilze, in Scheiben geschnitten
    • 175 g gehackte Pekannüsse
    • 675 g frische Erdbeeren, geputzt und in Scheiben geschnitten

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Fertig in:20Minuten 

    1. Öl, Zucker, Mohn, Senfpulver und Essig gut miteinander verrühren. In den Kühlschrank stellen, bis das Dressing gut durchgekühlt ist.
    2. Die gemischten Blattsalate, Pilze und das Dressing in einer großen Salatschüssel vermischen. Die Erdbeeren und Pekannüsse darüber verteilen und servieren.

    Tipp:

    Dieser Salat schmeckt auch vorzüglich mit zerkrümeltem Blauschimmelkäse. Außerdem können Sie einen Teil der Blattsalate mit einer Mischung aus Kresse und Rucola ersetzen. Der pfeffrige Rucola bildet einen tollen Kontrast zur Süße der Erdbeeren.

    Salat aus dem eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie Salat selbst ziehen.

    Erdbeeren selbst anbauen

    Wie Sie Erdbeeren im eigenen Garten oder auf dem Balkon anbauen, können Sie hier nachlesen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (1)

    Annika
    Besprochen von:
    0

    Eine ziemlich exotische Mischung, wenn man die Zutatenliste liest! Bei den Pilzen habe ich allerdings gestreikt. Salat wäre ohne die Pilze wirklich *****, mit den Pilzen war es leider nur ****. Die Pekannüsse habe ich kurz geröstet, dann schmecken sie viel besser. - 16 Jun 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen