Crostini mit Hühnerleberpaste

    Crostini mit Hühnerleberpaste

    2mal gespeichert
    1Stunde40Minuten


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Servieren Sie diese Crostini als Vorspeise, Snack oder als Teil eines Büffets. Die Hühnerleberpastete ist einfach zubereitet, Weißwein und Sellerie verleihen ihr einen wunderbaren Geschmack.

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 1 Stange Sellerie
    • 1 Möhre
    • 2 Zwiebeln
    • 5 EL Olivenöl
    • 300 g Hühnerleber
    • 300 g gehacktes Hühnerfleisch
    • 200 ml Weißwein
    • Kapern und Sardellen nach Belieben
    • Salz
    • Pfeffer
    • 8 Scheiben italienisches oder anderes weiches Weißbrot
    • 4 Stängel Basilikum

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde20Minuten  ›  Fertig in:1Stunde40Minuten 

    1. Den Sellerie und die Möhre putzen und die Zwiebeln abziehen. Das Gemüse in dünne Scheiben schneiden und in Öl anbräunen. Die Hühnerleber und das Hühnerfleisch dazugeben und zehn Minuten anbraten. Mit Weißwein ablöschen. Die Kapern und Sardellen unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles bei niedriger Temperatur eine Stunde köcheln lassen. Dann die Masse pürieren und weitere fünf bis zehn Minuten schmoren lassen.
    2. Die Brotscheiben rösten und die noch heiße Leberpaste darauf streichen. Das Basilikum waschen und trockentupfen. Die Blätter abzupfen und die Crostini damit garnieren. Noch lauwarm servieren.
    3. Statt der Leberpaste kann man auch andere Beläge wählen:
    4. 150 g Räucherlachs in Scheiben schneiden, auf die Crostini legen und mit etwas Dill garnieren.
    5. 300 g Tomaten in Würfel schneiden und mit Knoblauch und Zwiebeln vermischen; die Mischung auf die Crostini geben und mit jeweils einer Scheibe Mozzarella versehen.

    Hilfreiche Tipps für Geflügel in der Allrecipes Kochschule:

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie Artikel wie man Geflügel richtig brät, füllt, tranchiert und wie man Bratensauce selbst zubereitet. Hier klicken für unsere Geflügel-Artikel.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen