Vegane Kohlrouladen mit Süßkartoffelpüree, Erbsen und brauner Soße

    1 Std. 15 Min.

    Vegane Kohlrouladen mit einer würzigen Pilz-Walnuss-Füllung, dazu Süßkartoffelpüree, Erbsen und eine braune Soße.


    Nordrhein-Westfalen, Deutschland
    Von 4 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • Für die Rouladen
    • 1 Weißkohl mit großen Blättern (oder Wirsing, Spitzkohl, Chinakohl)
    • ca. 1 kg Süßkartoffeln
    • 400 g Champignons
    • 2 Zwiebeln
    • 200 g Walnüsse
    • Öl zum Braten
    • 2 TL Mandelmus
    • Paprikapulver
    • Salz
    • Pfeffer
    • Für die Soße
    • 100 g vegane Butter (Alsan, oder pflanzliche Margarine)
    • ca. 400 ml glutenfreie Gemüsebrühe
    • 4 EL glutenfreie Sojasoße
    • Optional: Johannisbrotkernmehl zum Andicken
    • Für die Beilage
    • 1 Packung Erbsen (TK)
    • 2- 3 EL glutenfreies Mehl
    • 50 ml Soja Cuisine oder pflanzliche Milch
    • Muskatnuss
    • Spieße oder Kochfaden

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 45Minuten  ›  Fertig in:1Stunde15Minuten 

    1. Als erstes die oberen Kohlblätter entfernen, den Strunk gut einschneiden und den Kohlkopf in einem großen Topf mit kochendem Wasser für ca. 20 min köcheln lassen.
    2. In der Zwischenzeit die Süßkartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden und in einem zweiten Topf mit kochendem Wasser für ca. 30 min garen.
    3. Nun die Füllung für die Rouladen vorbereiten. Dafür die Champignons putzen, in kleine Stücke hacken, 1 Zwiebel fein würfeln und die Walnüsse klein hacken. Die Zwiebel in etwas Öl glasig dünsten, die Pilze dazugeben und 3 min anschwitzen. Die Walnüsse dazu und mit dem Mandelmus, Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken. Evtl. mit Mandelmus oder etwas Wasser verfeinern, bis eine zähe Masse entsteht.
    4. Den Kohl aus dem Topf nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen. Nun 6-8 Blätter vorsichtig abnehmen und mit der Pilz-Nuss-Füllung bestreichen. Die Blätter zu einer Roulade wickeln und mit dem Spieß verschließen (oder mit dem Faden fest umwickeln).
    5. Für die Soße die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, die zweite gehackte Zwiebel dazu und glasig dünsten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen. Nun 3-4 EL Sojasoße dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bei Bedarf mit Johannisbrotkernmehl andicken.
    6. Die Kohlrouladen auf kleiner Flamme für ca. 10-15 min in der braunen Soße weich garen. Die Erbsen mit einem Schuss Wasser in einem kleinen Topf bei mittlerer Flamme erwärmen. Das Wasser der Kartoffeln abgießen, die Süßkartoffeln zu einem lockeren Püree klein stampfen, mit Sojasahne oder Milch, Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken und verfeinern.

    Wie kocht man Süßkartoffeln?

    Hier finden Sie alles Wichtige über Süßkartoffeln zubereiten und kochen.

    Bindemittel für glutenfreies Mehl

    Wenn das glutenfreie Mehl noch kein Bindemittel enthält (bei fertigen Mischungen auf der Packung nachschauen!), muss es extra zugegeben werden. Mehr dazu findet sich im Artikel Glutenfreies Mehl selbst herstellen.

    Auf meinem Blog ansehen

    Vegan is(s)t bunt

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 8 Rezeptsammlungen ansehen