Indisches Madras Hähnchen Curry im Slow Cooker

    (9)
    6 Stunden 20 Min.

    Madras Chicken Curry ist ein indisches Curry auf Tomatenbasis mit viel Geschmack und Schärfe. Ich mach es immer schon im Voraus und frier es ein. Wer ein milderes Curry bevorzugt, der muss weniger Tandoori Masala verwenden oder mehr Joghurt.


    Einfach mal ausprobieren!

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 2 EL Pflanzenöl
    • 1 TL Butter
    • 2 kleine Zwiebeln, gehackt
    • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
    • 4 Hähnchenbrüste, in mundgerechte Stücke
    • 1 EL Madras Paste
    • 2 TL Madras Curry Pulver
    • 1 TL Tandoori Masala Pulver
    • 1 TL Garam Masala
    • 150 g Tomatenmark
    • 500 g passierte Tomaten
    • 100 ml Wasser
    • 200 g Joghurt
    • Salz nach Geschmack

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 6Stunden  ›  Fertig in:6Stunden20Minuten 

    1. Slow Cooker auf hohe Hitze voheizen.
    2. Öl und Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze heiß werden lassen und Zwiebeln darin ca. 5 Minuten glasig dünsten.
    3. Knoblauch und Hähnchenfleisch zugeben und weitere 5 Minuten braten, bis das Hähnchen in der Mitte nicht mehr rosa ist. Madraspaste, Madraspulver, Tandoori MAsala, Garam Masala und Tomatenmark unterrühren. Dann passierte Tomaten und Wasser zugieß0en, alles noch einmal umrühren und in den Slow Cooker füllen. Joghurt unterrühren und nach Geschmack würzen.
    4. Auf hoher Temperatur 4-6 Stunden kochen oder auf niedrig 6-8 Stunden oder bis das Curry die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

    Rezepte für den Slow Cooker anpassen

    Wie man Rezepte für den Slow Cooker anpasst, können Sie hier nachlesen.

    Gewürze

    Alle Zutaten sind im Asienmarkt oder online erhältlich. Anstelle von passierten Tomaten kann man auch eine Dose stückige Tomaten verwenden.

    Dazu passt

    Naan Brot und Basmatireis.

    Garam Masala

    Garam Masala kann man sich auch ganz einfach selber zusammenmischen, dann schmeckt die indische Gewürzmischung intensiver und man kann es nach eigenem Geschmack variieren. Das Grundrezept für Garam Masala finden Sie hier.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (9)

    Es gibt noch keine Besprechungen auf deutsch, aber das Rezept wurde von anderen Allrecipes Communities in anderen Sprachen bereits besprochen

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen