Thailändisches Curry mit Tofu und Auberginen

    Ich mach die Currypaste immer selber, dann schmeckt das Curry viel intensiver. Ansonsten kommen nur Auberginen und Tofu dran.


    Von 1 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • Öl
    • 400 g Auberginen, in 2 cm dicke Scheiben geschnitten
    • 250 g Tofu, in 3 cm große Würfel geschnitten
    • 2 kleine Chilischoten
    • 4 Knoblauchzehen
    • 4 Korianderwurzeln
    • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
    • 3 TL brauner Zucker
    • 2 EL Limettensaft
    • 2 EL Fischsauce
    • 15 g thailändisches Basilikum

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 10Minuten  ›  Fertig in:25Minuten 

    1. Öl in einer Pfanne oder Wok erhitzen und Auberginenscheiben darin anbraten.
    2. Chili, Knoblauch, Korianderwurzel, Zwiebel, Zucker, Limettensaft und Fischsauce im Mörser zu einer weichen Paste verarbeiten.
    3. Öl in der Pfanne erhitzen, die Paste hineingeben und bei starker Hitze 1 Min. rühren. Auberginen zufügen und 3 Min. bei geschlossenem Deckel braten. Tofu unterheben und mit Basilikumblättern servieren.

    Auberginen zubereiten

    So werden Auberginen zubereitet, damit sie nicht bitter schmecken.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 9 Rezeptsammlungen ansehen