Allgäuer Brennesselsuppe

    Allgäuer Brennesselsuppe

    (0)
    30Minuten


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ich sammel im Frühjahr immer extra Brennesseln und frier sie ein. Nur ganz junge Blätter verwenden, die schmecken am besten.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 150 g junge Brennesselblätter
    • Salz
    • 40 g Butter
    • 50 g (3 EL) Dinkelmehl
    • 750 ml heißes Wasser
    • 250 ml Milch
    • gekörnte Brühe
    • Muskatnuss, frisch gerieben
    • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    • Zitronensaft
    • Sahne

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Fertig in:30Minuten 

    1. Im Frühjahr junge Brennessel sammeln, waschen, von den festen Blattstielen befreien und mit wenig Salzwasser im zugedeckten Topf ca. 15 Minuten köcheln. Den Sud ein bis zweimal abschütten.
    2. In der Zwischenzeit Butter in einem Topf erhitzen und Dinkelmehl einrühren und eine Mehlschwitze zubereiten. Wenn das Mehl anfängt, braun zu werden nach und nach das heiße Wasser und Milch unterrühren, dabei die ganze Zeit kräftig mit dem Schneebesen rühren.
    3. Pürierte Brennessel hinzugeben und mit Salz, gekörnter Brühe, Muskat, Pfeffer, Zitronensaft und Sahne abschmecken. Nach Belieben mit Sahnehäubchen verzieren.

    Tipp

    Brennessel lässt sich gut einfrieren.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen