Fußball Cake Pops

    (2)
    7 Stunden 20 Min.

    Ich hab für das letzte Fußballspiel diese Cake Pops für die Jungs gemacht und waren der Hit. Man kann jede Art von trockenem Kuchen oder Muffins verwenden.

    elisabeth

    Schleswig-Holstein, Deutschland
    Von 13 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 12 

    • Für den Kuchen
    • 120 g Butter
    • 100 g Zucker
    • 1 Paket Vanillezucker
    • 1/2 TL Vanilleextrakt
    • 2 Eier
    • ca. 75 ml Milch
    • 175 g Mehl
    • 1 TL Backpulver
    • 1 Prise Salz
    • Für die Cake Pops
    • ca. 100 g Mascarpone oder Frischk'se
    • 250 g weiße Kuvertüre
    • Schokoladentropfen

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:45Minuten  ›  Kochzeit: 35Minuten  ›  Ruhezeit: 6Stunden Trocknen lassen  ›  Fertig in:7Stunden20Minuten 

    1. Kastenform oder andere Kuchenform einfetten. Backofen auf 175 C vorheizen.
    2. Butter, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel sehr schaumig rühren. Dann die Eier einzeln dazugeben und nach jeder Zugabe gut unterrühren.
    3. Mehl mit Backpulver und Salz mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Teig in die vorbereitete Kuchenform füllen und ca. 30 bis 40 Minuten backen, bis beim Zahnstochertest kein Teig mehr am Zahnstocher kleben bleibt.
    4. Vorsichtig aus der Form stürzen und dann auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.
    5. Kuchen in einer Schüssel ganz fein zerkrümeln. Wenn man die Cake Pops ganz fein haben will kann man die äußerste harte Schicht Teig auch vorher abschneiden.
    6. Nach und nach soviel Mascarpone oder Frischkäse zu den Teigkrümeln geben, bis man den Teig zusammenklumpen kann und sich daraus kleine Bällchen formen lassen.
    7. Kleine Kugeln formen und abgedeckt im Kühlschrank mindestens 2 Stunden kalt stellen.
    8. 50 g Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen. Mit einem Holzspieß je ein Löch in die Cake Pops stecken. Dann den Holzspieß in die flüssige Kuvertüre tauchen und so in den Cake Pop kleben. Nochmals zurück in den Kühlschrank geben und fest werden lassen.
    9. Die Spitzen der Schokotropfen glatt abschneiden, so dass die Schokotropfen flach sind.
    10. Kuvertüre fein hacken. Die Hälfte unter ständigem Rühren im Wasserbad über fast siedendem Wasser schmelzen lassen. Das Wasser darf nicht zu heiß sein. Dann nach und nach die restliche gehackte Schokolade unterrühren und ebenfalls schmelzen.
    11. Einen Cake Pop in die Schokolade tauchen und mit einem Messer oder dem Rücken eines Löffelns Schokolade gleichmäßig über dem Cake Pop verstreichen. Dann die Schokoladentropfen als Punkte in die Schokolade kleben.
    12. So alle Cake Pops mit Schokolade überziehen und mit Punkten verzieren. In ein umgedrehtes Sieb oder ein Stück Styropor stecken und mehrere Stunden trocknen lassen, bis die Schokolade ganz fest geworden ist.
    13. Fertig!

    Schokolade schmelzen und temperieren

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie verschiedene Methoden fürs Schokolade schmelzen und fürs Schokolade temperieren.

    Vanilleextrakt selbst machen

    Wie Sie Vanilleextrakt auf einfache Weise selbst herstellen können, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Vanillezucker selber machen

    Wie sich echter Vanillezucker auf einfache Weise herstellen lässt, steht in der Allrecipes Kochschule

    Cake Pops machen

    In der Allrecipes Kochschule gibt es eine schrittweise Cake Pops Anleitung.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (2)

    Besprechungen auf Deutsch: (2)

    Marianne
    Besprochen von:
    4

    tolle Idee! Das mach ich für meine Enkel nach, die sind total fußballfanatisch  -  10 Jun 2015

    babsi_s
    Besprochen von:
    0

    Wurden prima und waren recht einfach zu verzieren. Das nächste Mal nehm ich Candymelts, die trocknen glatter, Kuvertüre ist immer ein bisschen ein Gebatze  -  23 Mrz 2016

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen