Schwedischer Schinken

    Schwedischer Schinken

    Rezept speichern
    3Stunden50Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Ein kalter Braten, der sich wunderbar fürs Buffet eignet. Pökeln ist eine seit der Antike bekannte Möglichkeit, Fleisch mithilfe von Kochsalz oder Nitritpökelsalz zu konservieren. Wenn das Fleisch vor der Zubereitung gewässert wird, so wird ihm ein Teil des Salzes wieder entzogen. Dieses Rezept ist etwas zeitaufwändig, aber der Aufwand lohnt sich.

    Zutaten
    Portionen: 10 

    • 2 kg mild gepökelter Schinken mit Schwarte
    • 1 Zwiebel
    • 6 Gewürznelken
    • 2 Lorbeerblätter
    • 5 Pfefferkörner
    • 3 Pimentkörner
    • 2 EL mittelscharfer Senf
    • 1/4 TL Pimentpulver
    • 1 EL Zucker
    • 1 Ei
    • 4 EL Paniermehl

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 3Stunden20Minuten  ›  Fertig in:3Stunden50Minuten 

    1. Den Schinken mindestens zwölf Stunden wässern.
    2. Die Zwiebel abziehen und mit zwei Nelken spicken. 4 l Wasser mit der Zwiebel, den Lorbeerblättern sowie den Pfeffer- und Pimentkörnern zum Kochen bringen. Den Schinken hineingeben und alles noch einmal aufkochen lassen. Den Schaum abschöpfen und den Schinken zugedeckt bei mäßiger Hitze zwei Stunden kochen lassen. Wenn möglich, mit einem Fleischthermometer prüfen, ob der Schinken ganz durchgegart ist.
    3. Den Backofen auf 220 °C vorheizen. Die Schwarte des Schinkens abziehen und das Fett entfernen. Senf, Pimentpulver, Zucker und Ei vermischen und den Schinken damit bestreichen. Dann das Paniermehl auf den Schinken geben und etwas andrücken. Mit den restlichen Gewürznelken spicken.
    4. Den Schinken auf den Rost in den Backofen legen und braten, bis die Kruste goldgelb ist. Gegebenenfalls kurz unter den Grill stellen.
    5. Den Schinken entweder mit gekochten Backpflaumen und Apfelstücken oder mit in Scheiben geschnittenen Orangen und Weintrauben anrichten. Er wird meist kalt als Mittelpunkt eines Buffets serviert. Noch dekorativer wirkt er, wenn man vorher einige Scheiben aufschneidet.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Aus unbekanntem Land

    Zwar kannten und schätzten schon die Römer die Gewürznelke, doch blieb das Ursprungsland dieses Gewürzes ein wohl gehütetes Geheimnis der Händler. Erst im 16. Jh., als europäische Seefahrer die heute zu Indonesien gehörenden Molukken entdeckten, stießen sie auch auf die Bäume, auf denen die Nelken wachsen. Das Gewürz, wie wir es kennen, sind die Blütenknospen des Gewürznelkenbaums. Sie werden kurz bevor sie sich öffnen geerntet und an der Sonne getrocknet.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen