Rinderfilet Wellington mit Pilzsauce (Beef Wellington)

    2 Stunden 35 Min.

    Beef Wellington ist ein klassisches Gericht mit Rinderfilet, das traditionell mit einer Paste aus gehackten Champignons und Gänseleberpastete bestrichen, in Blätterteig eingewickelt und goldenbraun gebacken wird.


    Von 5 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 1 Knoblauchzehe
    • 1,5 kg Rinderfilet
    • 3 EL Öl
    • Salz
    • frisch gemahlener weißer Pfeffer
    • 750 g TK-Blätterteig
    • 50 g Gänseleberpastete
    • 1 Ei
    • Für die Pilzsauce
    • 1 kleine Zwiebel
    • 200 g Champignons
    • 300 ml Hühnerbrühe
    • 2 EL Butter
    • 1 gestrichener TL Mehl
    • 150 ml Milch
    • Salz
    • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    • 2 TL Madeira
    • 1 Eigelb

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:1Stunde30Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde5Minuten  ›  Fertig in:2Stunden35Minuten 

    1. Die Knoblauchzehe abziehen und das Fleisch damit einreiben. Das Öl in einem Bräter erhitzen, das Filet bei starker Hitze von allen Seiten scharf anbraten und dann für 20 Minuten in den auf 200 °C vorgeheizten Backofen schieben. Das Filet aus dem Bräter nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen.
    2. Den Blätterteig zu einem Rechteck ausrollen und die Ränder gerade schneiden. Etwas Gänseleberpastete auf die Teigplatte streichen, das Filet darauf legen und mit der restlichen Pastete bestreichen.
    3. Das Ei trennen. Den Blätterteig über dem Fleisch zusammenfalten, die Ränder mit Eiweiß bestreichen und fest verschließen. Die Blätterteighülle mehrfach mit einer Gabel einstechen. Aus den gekühlten Blätterteigresten beliebige Formen ausstechen und damit die Teighülle verzieren. Das Eigelb verquirlen und den Teig damit bestreichen. Mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Danach den Braten auf ein kalt abgespültes Backblech heben und für 35 - 40 Minuten in den auf 200 °C vorgeheizten Backofen schieben. Der Blätterteig sollte goldbraun und das Fleisch innen noch rosa sein.
    4. Für die Sauce die Zwiebel abziehen und die Pilze putzen; beides fein hacken. Die Hühnerbrühe erhitzen, die Zwiebel und die Pilze hinzufügen und bei schwacher Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen. Den Topf von der Hitze nehmen und den Inhalt pürieren.
    5. Die Butter schmelzen lassen, das Mehl einrühren und goldgelb anrösten. Nach und nach die Milch hinzufügen und die Sauce langsam zum Kochen bringen. Mit dem Pilzpüree vermischen und mit Salz, Pfeffer und Madeira abschmecken. Die Sauce weitere zehn Minuten köcheln lassen. Etwas abkühlen lassen und mit dem Eigelb legieren.
    6. Man kann das Filet warm oder kalt servieren, immer aber bringt man es im Ganzen auf den Tisch und schneidet es dann erst auf.

    Hühnerbrühe selbst machen

    Wie Sie Hühnerbrühe selbst machen, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Garzeit und Kerntemperatur von Fleisch

    In der Allrecipes Kochschule erfahren Sie alles Wichtige über die Garzeit und Kerntemperatur von Fleisch.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 6 Rezeptsammlungen ansehen