Ultimatives Vindaloo-Hähnchen

    Ultimatives Vindaloo-Hähnchen

    16mal gespeichert
    1Stunde30Minuten


    Von 40 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ich habe schon viel mit Vindaloo-Rezepten herum experimentiert, die eine oder andere Zutat geändert und kam dann irgendwann auf dieses Rezept. Meine Freunde und Familie sind begeistert. Passen Sie es einfach an Ihren persönlichen Geschmack an.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 2 EL gemahlener Kreuzkümmel
    • 1 TL schwarze Pfefferkörner
    • 1 2/3 TL schwarze Senfkörner
    • 3 TL Bockshornkleesamen
    • 1 TL Kardamom
    • 1 Zimtstange
    • 6 EL Weißweinessig
    • 1 TL Salz
    • Cayennepfeffer, Menge nach Geschmack
    • 1 TL brauner Zucker
    • 3-5 EL Ghee oder Olivenöl
    • 2 große Zwiebeln, gehackt
    • 3 + 2 EL Wasser
    • 8 Knoblauchzehen, geschält
    • großes Stück frische Ingwerwurzel, geschält und gehackt
    • 3 TL gemahlener Koriander
    • 1/2 TL Kurkuma
    • 250 ml Tomatenpüree
    • 675 g Hähnchenbrust, gewürfelt
    • 2 mittelgroße Kartoffeln
    • gehackter frischer Koriander zum Bestreuen

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde  ›  Fertig in:1Stunde30Minuten 

    1. Für die Vindaloo-Paste Kreuzkümmel, Pfefferkörner, Senfkörner, Bockshornklee, Kardamom und Zimt zu einem feinen Pulver mahlen. Essig, Salz, Cayenne und braunen Zucker einrühren und beiseite stellen.
    2. Ghee in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze braun anbraten. Zwiebeln aus der Pfanne nehmen. Das Öl für die weitere Verwendung in der Pfanne lassen.
    3. Zwiebeln mit 3 EL Wasser in einen Mixer geben und zu einer Paste pürieren. Zwiebeln zur Gewürzmischung geben und vermischen.
    4. Ingwer und Knoblauch mit 2 EL Wasser in den Mixer geben und pürieren.
    5. Ingwerpaste in der Pfanne braun bräunen. Koriander und Kurkuma zugeben und einige Minuten braten, dabei umrühren.
    6. Die Vindaloo-Paste und Tomaten zugeben und bei niedriger Hitze abgedeckt 1 Stunde köcheln lassen.
    7. Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Im kochenden Wasser 10-15 Minuten soeben gar kochen.
    8. Hähnchenfleisch würfeln und in ein wenig Olivenöl hell anbraten. Hähnchen und Kartoffeln währen der letzten 15 Minuten zur Sauce in die Pfanne geben, bis das Hähnchen gar ist.
    9. Mit frischem Koriander, Basmatireis und Naan-Brot, servieren.

    Ingwer schälen und hacken

    Lesen Sie in der Allrecipes Kochschule nach, wie man Ingwer schält und hackt

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (2)

    Besprochen von:
    5

    Ich habe das Rezept wie beschrieben nachgekocht, nur mit diesen kleinen Änderungen: -habe einige Gewürze kurz trocken geröstet (Kreuzkümmel, Pfefferkörner zB) - mangels Ghee habe ich mit neutralem Öl gekocht - ich habe 2 grüne Kardamon-Kapseln verwendet (Rezept: 1 TL Pulver) - 4 TL Koriandersamen (statt 3 TL gemahlener Koriander) - 3 statt 2 goße Zwiebeln - 4 statt 8 Knoblauchzehen (ist immer noch gut knoblauchig) - 8 EL Weißweinessig statt 6 EL - Habe die Kartoffeln weggelassen, dafür etwas frische Tomate, grob gehackt zusätzlich zum Püree mitgekocht - habe eine kleine rote, gehackte Chili mitgekocht Man braucht für das Rezept umbedingt einen Mixer. Nachdem alle Zutaten (Pasten) beisamen in der Pfanne waren, war die Konsistenz bereits sehr cremig, dickflüssig. Ich habe daher zur Köchel-Zeit von einer Stunde noch gut Wasser dazugegeben und dann bei niedriger Hitze mit Deckel köcheln lassen. Die letzten Minuten habe ich dann den Deckel runter genommen und das Curry bis zur richtigen Konsistenz reduzieren lassen. Dazu gab es Safranreis, Pappadams, Blumenkohl (schön mild im Kontrast), Joghurt (dezent mit Salz, rosa Pfeffer und Safran gewürzt) und frischen, gehackten Koriander. Das Vindaloo war wirklich köstlich. Ich habe das Curry nach anderen Rezepten schon zwei mal gekocht. Dies ist das beste Rezept für dieses Gericht, das ich bisher gefunden habe. Vielen Dank ! - 13 Jun 2016

    Besprochen von:
    4

    Super! Ich habe schon einige Vindaloo Rezepte ausprobiert aber dieses kommt nun in die Sammlung. Vielen Dank. - 05 Aug 2016

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen