Apfelaufstrich

    Apfelaufstrich

    12mal gespeichert
    1Stunde30Minuten


    Von 26 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Das Rezept für diesen Apfelaufstrich hat meine Oma an mich weitergegeben. Die Konsistenz ist ähnlich wie Konfitüre. Der Aufstrich schmeckt hervorragend auf Toast, Brot oder Brötchen. Wenn Sie es nicht ganz so sauer mögen, dann können Sie den Essig durch Wasser oder Apfelsaft ersetzen.

    Zutaten
    Portionen: 48 

    • 2 kg süße Äpfel, Kerngehäuse entfernt und gehackt
    • 500 ml Apfelessig
    • 250 g Zucker, mehr nach Geschmack
    • 10 TL Zimt
    • 5 TL gemahlene Nelken
    • 2½ TL 3 TL Piment
    • 5 EL Zitronenschale

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde  ›  Fertig in:1Stunde30Minuten 

    1. Äpfel, Apfelessig und Zucker in einen großen Topf geben. Bei mittlerer Hitze weichkochen. Fruchtfleisch durch ein Sieb streichen.
    2. Das Fruchtfleisch in eine große Schüssel geben und abwiegen. Pro 250 g Fruchtfleisch 2 TL gemahlenen Zimt, 1 TL gemahlene Nelken, ½ TL Piment und 1 EL Zitronenschale einrühren.
    3. Die Mischung in einen Topf oder eine Kasserolle geben und bei mittlerer Temperatur kochen, bis sie eindickt.
    4. Um zu testen, ob der Aufstrich fertig ist, die Gelierprobe machen: Eine kleine Menge Apfelmischung auf einen Löffel geben und leicht auskühlen lassen. Wenn die Mischung eindickt, dann formen sich zwei dicke Tropfen an der Löffelkante. Beim Herumdrehen des Löffels sollten die beiden Tropfen in der Mitte zu einem Tropfen zusammenlaufen.
    5. In sterilisierte Marmeladengläser füllen. Die Marmeladengläser fest verschließen und die zugeschraubten Gläser mit der heißen Apfelmasse auf den Kopf stellen.

    Tipps und Tricks zum Einkochen:

    Grundlagen des Einkochens im Wasserbad sowie wertvolle Einmachtipps mit Bildern finden Sie in der Allrecipes Kochschule im Artikel Einkochen. Dort gibt es auch eine Anleitung zum Gläser sterilisieren.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (2)

    friederike
    Besprochen von:
    4

    Hat andere Zutaten verwendet: Ich hatte noch jede Menge Äpfel im Keller und wollte kein Apfelmus machen, also habe ich dieses Rezept ausprobiert. Allerdings habe ich es mit Essig, sondern mit naturtrübem Apfelsaft zubereitet und es wurde ausgezeichnet. Man muss es auf jeden Fall bei offenem Topf kochen, damit sich nicht zu viel Flüssigkeit bildet. - 09 Mrz 2009

    Christine
    Besprochen von:
    1

    Mit dem Essig schmeckt es eher wie ein Chutney und nicht wie Marmelade. - 09 Mrz 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen