Obstkuchenboden vegan

    Bisher hatte ich mit veganem Obstkuchenboden nicht viel Glück, der Teig war immer krümelig. Aber mit Kokosöl hat es super geklappt, der Teig liess sich richtig toll ausrollen. Bin ganz stolz!

    körnermamsell

    Berlin, Deutschland
    Von 2 anderen gemacht

    Zutaten
    Ergibt: 1 boden

    • 100 g Vollkornmehl
    • 50 g Dinkelmehl
    • 1 EL Rohzucker
    • 1 Prise Salz
    • 50 g Kokosöl
    • Wasser mit Eiswürfeln gekühlt
    • Kokosöl für die Form

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Ruhezeit: 30Minuten Einfrieren  ›  Fertig in:45Minuten 

    1. Mehle, Zucker und Salz in die Küchenmaschine geben. Kokosöl erwärmen, es muss richtig flüssig sein. Dazugeben und Maschine anstellen. So lange laufen lassen, bis alles fein wie Sand ist. Dann esslöffelweise Eiswasser dazugeben, nur so viel, bis der Teig zusammenhält.
    2. Teig aus der Maschine nehmen und kurz durchkneten, der Teig sollte schön geschmeidig sein. Zwischen zwei Lagen Backpapier passend für eine Kuchenform oder Pieform ausrollen.
    3. Form mit Kokosfett einölen und Teig hineinlegen. Form bis zum Backen ins Gefrierfach stellen.
    4. Teig wie gewünscht belegen und bei 190 C Ober- und Unterhitze backen. Die Backzeit hängt davon ab, was und wieviel der Belag ist, ich habe einen Heidelbeerkuchen gemacht, der brauchte 40 Minuten. Der Teig sollte auf jeden Fall leicht gebräunt sein.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 7 Rezeptsammlungen ansehen